3

Helvetia Cookies

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Kommentarrichtlinien

Auch die Kommunikation in einem Blog braucht klare Regeln. Aus diesem Grunde müssen sich alle Beiträge im Helvetia Blog an den nachfolgenden Kommentarrichtlinien orientieren. Sollte es zu (wiederholten) Verstössen gegen diese Richtlinien kommen, behält sich die Redaktion vor, Beiträge (teilweise) zu löschen oder Teilnehmer an diesem Blog von der Abgabe weiterer Kommentare auszuschliessen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Generell

Kommentare sind persönliche Stellungnahmen der Absenderin/des Absenders. Sie spiegeln einzig und allein die Meinung der publizierenden Person dar. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehmen die Helvetia Versicherungen keinerlei Gewähr.

Richtlinien

  • Schreiben Sie Ihren Beitrag möglichst so, dass er gut verstanden (und nicht missverstanden) wird. Dies betrifft unter anderem auch die Vermeidung unnötig langer Beiträge, die Art des Inhalts, eine verständliche Ausdrucksweise und die korrekte Schreibweise.
  • Argumentieren Sie nie mit persönlichen Angriffen oder Argumenten, die sich auf die Person beziehen. Kommentare tragen zu einer fairen Diskussion bei. Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben.
  • Eine kommentierende Person muss Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse angeben, um einen Kommentar publizieren zu können. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, aber vertraulich aufbewahrt und vor dem Zugriff Dritter geschützt.
    Kommentare mit Firmen-, Vereins- oder Fantasienamen bzw. Beiträge unter offensichtlich falschen Namen werden nicht veröffentlicht.
  • Kommentare beziehen sich auf den jeweiligen Blog-Eintrag oder vorherige Kommentare. Droht die Diskussion eines Beitrages in eine völlig einseitige oder themenfremde Richtung zu gehen oder führt die Diskussion vom ursprünglichen Blog-Thema zu weit weg, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht aufzuschalten.
  • Nicht akzeptiert werden ehrverletzende, rassistische, beleidigende, unsachliche, unverhältnismässig lange und themenfremde Kommentare sowie Kommentare, die in erster Linie der Vermittlung von Propaganda, Werbung oder in missionierender Weise der Verbreitung von Ideologien dienen.
  • Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge juristisch selbst verantwortlich. Allgemein gilt: Vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz! Beachten Sie auch immer, dass Ihre Äusserungen im Internet veröffentlicht werden, d. h. dauerhaft für jedermann lesbar sind.