Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Herzliche Gratulation!

    Mich interessieren
    ?
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





Reportagen

Franzl & Sissi - Helvetia übernimmt die Patenschaft für eine Steingeiß

Erinnern Sie sich noch an die spektakuläre Rettung eines verletzten Steinbocks durch einen Helvetia-Mitarbeiter? Während einer Skitour im Tiroler Paznaun fand unser Kollege das verletzt im Schnee liegende Jungtier und begann sofort mit der Erstversorgung. Sicher verpackt im Rucksack wurde der junge Bock dann in den Innsbrucker Alpenzoo zur medizinischen Behandlung gebracht. Diese berührende Geschichte haben wir zum Anlass genommen, das Plüsch-Maskottchen "Franzl" in die Helvetia Familie aufzunehmen. Aber jeder Franzl braucht eine Sissi, also haben wir uns auf die Suche nach seiner Herzensdame gemacht und wurden im Salzburger Zoo fündig.

21. Dezember 2018, Text: Ursula Czerny; Fotos: Ursula Czerny

Eines war nach der Rettung des Jungsteinbocks klar - diese Geschichte werden wir so schnell nicht wieder vergessen. Nun wollten wir einen Schritt weitergehen und auch andere Steinböcke unterstützen. Auf der Suche nach einer Patenschaft für einen Steinbock, hat es uns in den Süden der Stadt Salzburg verschlagen. Eingebettet in die wunderschöne Naturlandschaft des Hellbrunner Berges, mit Ausläufern in die Auenlandschaft und Blick auf die einzigartige Bergwelt, liegt der Salzburger Zoo. Die in einen Felsen eingebetteten Gehege bieten Platz für rund 1.200 Tiere aus 140 verschiedenen Arten. Jährlich kommen mehr als 350.000 Besucherinnen und Besucher in den 14 Hektar großen, wunderschönen Tiergarten.

Sissi gefunden - Patenschaft übernommen

In der weitläufigen Steinbockanlage befinden sich aktuell 15 Tiere: vier Böcke, sechs Geißen, ein halbstarker Bock und vier Jungtiere. Wie es das Schicksal so will, befindet sich unter all diesen Tieren auch die am 10. Juni 2013 geborene Steingeiß "Sissi". Diesen Zufall haben wir genutzt und sofort die Patenschaft für sie übernommen.

Unser Beitrag zum Tier-, Natur- und Artenschutz

Da es sich beim Zoo Salzburg um eine gemeinnützige Organisation handelt, ist er auf ideelle und finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Erträge durch die Patenschaften werden unter anderem für den Ausbau und die Erhaltung der Gehege verwendet und kommen somit direkt den Tieren zu Gute. Außerdem unterstützt Helvetia durch ihr Engagement die Bemühungen des Zoos, die Artenvielfalt für die kommenden Generationen zu erhalten. Vor allem für Kinder und Jugendliche ist die Begegnung mit den Tieren eine wertvolle Erfahrung. Mit einem breiten Angebot der Wissensvermittlung für Kindergärten, Schulen und interessierte Erwachsene, folgt der Zoo seinem Bildungsauftrag und informiert darüber, wie wichtig es ist, die Tierwelt zu schützen.

Es war uns ein besonderes Anliegen, diese Patenschaft zu übernehmen, damit wir auch in Zukunft etwas zum Wohl der Steinböcke beitragen können. Und wer weiß, vielleicht findet unser reiselustiger Franzl auch irgendwann den Weg zu seiner Sissi in den Salzburger Zoo.

Diese Seite weiterempfehlen