Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





Inside Helvetia

So klappt's mit der Lehrstelle: Expertentipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Es wird Zeit, mit den Bewerbungen für eine Lehrstelle zu beginnen. Für die meisten Schüler ist es das erste Mal, dass sie sich einem Bewerbungsverfahren unterziehen müssen. Daher wissen sie oft gar nicht, was sie erwartet.

22. Oktober 2015, Text: Christofer Wunsch, Sam Weidner, Fotos: Ursula Czerny

2015-10-lehrlingstipps

Wir haben Petra Karacs - HR und Lehrlingsbeauftragte bei Helvetia - zum Interview gebeten. Frau Karacs betreut die Helvetia-Lehrlinge vom ersten Tag an und ist mit dem Bewerbungsverfahren bestens vertraut.

Liebe Frau Karacs, warum sollten sich angehende Lehrlinge bei Helvetia bewerben?
Weil die Helvetia Versicherung ein attraktiver Arbeitgeber mit guten Chancen auf eine erfolgreiche Karriere ist. Die gute Ausbildung unserer Lehrlinge hat einen hohen Stellenwert bei Helvetia.

Wir arbeiten mit einer 4-Säulen-Strategie:

Lehrlingsblogger bei Helvetia
Christofer Wunsch ist seit September 2014 bei Helvetia, Sam Weidner seit Oktober 2013 - sie befinden sich gerade im 2. bzw. 3. Lehrjahr und machen die Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Seit September 2015 sind sie die Helvetia Lehrlingsblogger.

Worauf achten Sie besonders bei einer Bewerbung?

Als erstes kontrolliere ich die Bewerbung auf fachliche Richtigkeit (Rechtsschreibung, Aufbau etc.). Nach einem kurzen Blick auf die letzten Zeugnisse, wende ich mich dem Motivationsschreiben zu. Dieses ist für mich besonders wichtig, da ich schon hier die Begeisterungsfähigkeit der Bewerber herauslesen kann. Ich suche nicht den perfekten Lehrling, sondern den Richtigen!

Nehmen wir an, ein Bewerber/eine Bewerberin konnte Sie überzeugen und erhält eine Lehrstelle. Wie werden seine/ihre ersten Tage bei Helvetia ablaufen?

Am ersten Tag gibt es ein kurzes Start-up Programm, bei dem man die ersten Infos erhält. Man lernt weiters die anderen Lehrlinge, das Gebäude und die eigene Abteilung kennen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase geht es dann schon los - ganz nach dem Motto "Learning by doing".

Möchten Sie potenziellen Bewerbern noch einen abschließenden Tipp geben?

Ein authentisches Auftreten mit positivem Selbstvertrauen kann sehr überzeugend wirken.

Vielen Dank für das interessante Interview!

Neugierig geworden? Der Bewerbungsstart für eine Lehrstelle bei Helvetia steht kurz bevor. Auf Facebook und am Helvetia Blog informieren wir rechtzeitig, wenn es soweit ist – also dranbleiben :-)

2015-10-lehrlingstipps-2
Diese Seite weiterempfehlen