Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





Die Auswahl der Persönlichkeiten, die als Figuren der Ankeruhr verewigt wurden, hat Franz von Matsch persönlich vorgenommen. Er versuchte dabei berühmte Persönlichkeiten aus verschiedenen Ständen zu wählen, die besonderen Einfluss auf die Geschichte Wiens genommen haben. Täglich um 12 Uhr ziehen alle Figuren begleitet von einem zeitgenössischen Musikstück, vorbei – die Reihenfolge ihres Erscheinens entspricht dabei der geschichtlichen Zeitfolge.
ankeruhr-kaiser-aurelius

Kaiser Marc Aurel

1 bis 2 Uhr

121-180 n. Chr.

Römischer Imperator und Denker; in den Garnisonen Carnuntum und Vindobona verfasste er einen Teil seiner philosophischen „Selbstbetrachtungen".

Musik: „Pythische Siegesode des Pindar", um 473 v. Chr., in der Rhythmisierung von Richard von Kralik

ankeruhr-kaiser-karl-der-grosse

Kaiser Karl der Große

2 bis 3 Uhr

742-814 n. Chr.

Nach Zerschlagung des Awaren-Reiches errichtete Karl, der auch König der Franken und Langobarden war, die Pannonische Mark und gilt so als Gründer Österreichs.

Musik: „Das Hildebrandlied
um 800 n. Chr.

ankeruhr-herzog-leopold

Herzog Leopold VI., der Glorreiche & Prinzessin Theodora von Byzanz

3 bis 4 Uhr

1176-1230 n. Chr.

Unter der Regentschaft dieses Babenbergers erhielt Wien 1221 das Stadtrecht und erlangte zu Zeiten der Kreuzzüge als Handelsplatz große wirtschaftliche Bedeutung.

Musik: „Das Nibelungenlied", um 1200 n. Chr.

ankeruhr-walter-von-der-vogelw

Walther von der Vogelweide

4 bis 5 Uhr

ca. 1170-1230 n. Chr.

Der wohl bedeutendste österreichische Minnesänger und Hofdichter lebte zeitweise in Wien am Hofe der kulturell hoch angesehenen Babenberger.

Musik: „Kreuzfahrerlied" des Walther von der Vogelweide, um 1228, Rhythmisierung von Richard von Kralik

ankeruhr-habsburg

König Rudolf von Habsburg & Anna von Hohenberg

5 bis 6 Uhr

1218-1291 n. Chr.

Rudolf war der erste Habsburger auf dem Königsthron und Begründer jener Dynastie, die Österreich in der Folge bis 1918 regierte.

Musik: Lied des Minnesängers „Unverzagt" auf König Rudolf von Habsburg

ankeruhr-meister-puchsbaum

Dombaumeister Hans Puchsbaum

6 bis 7 Uhr

1390-1455 n. Chr.

Unter seiner Leitung wurde das Langhaus des Stephansdomes eingewölbt. Darüber hinaus erstellte Puchsbaum die Pläne für den aus Geldmangel unvollendet gebliebenen Nordturm (Grundsteinlegung hierfür 1450). Er trägt Winkelmaß und Zirkel, die Werkzeuge seines Berufsstandes, in Händen.

Musik: „Es liegt ein Schloss in Österreich", Volkslied aus dem 15. Jh

ankeruhr-kaiser-maximilian

Kaiser Maximilian I., der letzte Ritter

7 bis 8 Uhr

1459-1519 n. Chr.

Dieser vielbegabte Herrscher war Förderer von Kunst, Wissenschaft und Musik. Durch Gründung der Hofkapelle legte er den Grundstock zum Ruf Wiens als Weltmusikstadt.

Musik: „Innsbruck, ich muss dich lassen" von Heinrich Isaac

ankeruhr-buergerm-lehenberg

Johann Andreas von Liebenberg

8 bis 9 Uhr

1627-1683 n. Chr.

Bei der Pestbekämpfung 1679 und später, als die Türken 1683 zum zweiten Mal Wien belagerten, erwarb sich Liebenberg als Bürgermeister große Verdienste.

Musik: „Oh, du lieber Augustin", Wiener Volkslied aus dem 17. Jh.

ankeruhr-graf-starhemberg

Graf Ernst Rüdiger von Starhemberg

9 bis 10 Uhr

1638-1701 n. Chr.

Während der 2. Türkenbelagerung zeichnete er sich als Oberkommandant bei der Verteidigung der Haupt- und Residenzstadt Wien besonders aus.

Musik: Kriegslied aus dem 17. Jh.

ankeruhr-prinz-eugen

Prinz Eugen von Savoyen

10 bis 11 Uhr

1663-1736 n. Chr.

Der erfolgreiche Feldherr, Ratgeber und Diplomat in Diensten dreier Kaiser war auch sehr an Kunst und Wissenschaft interessiert. Als Sommerresidenz ließ er sich das Schloss Belvedere erbauen.

Musik: „Prinz Eugenius, der edle Ritter", Volkslied um 1719

ankeruhr-maria-theresia

Kaiserpaar Maria Theresia & Franz I. von Lothringen

11 bis 12 Uhr

1717-1780 n. Chr.

Diese herausragende Regentin ihrer Zeit führte eine Reihe von Reformen (u. a. Staatsverwaltung, im Finanz-, Heeres- und Schulwesen) durch und erließ zukunftsweisende Gesetze.

Musik: Menuett, Köchel-Verzeichnis 355, von W.A. Mozart (gekürzt)

ankeruhr-joseph-haydn

Joseph Haydn

12 bis 1 Uhr

1732-1809 n. Chr.

Diesem bedeutenden Musiker (Schöpfer von über 100 Symphonien, zahlreichen Streichquartetten, Oratorien, Sonaten u.v.m.) ist die Entstehung des klassischen symphonischen Stils zu verdanken; 1797 komponierte Haydn die „Kaiserhymne".

Musik: „Die Himmel erzählen" (aus dem Oratorium „Die Schöpfung" von Joseph Haydn)

Die Ankeruhr und ihre Figuren - ein kurzer Blick hinter die Kulissen.
Diese Seite weiterempfehlen

Stories aus dem Helvetia Blog