Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





Pressemitteilungen

Besucherrekord beim Helvetia Partner Cercle 2014

Dass die Helvetia Versicherungen einmal jährlich ihre Vertriebspartner zum Helvetia Partner Cercle einlädt, ist bereits zur liebgewonnen Tradition geworden. Erklärtes Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, einen Rahmen zu schaffen, der den fachlichen Austausch mit Vertriebspartnern abseits des Tagesgeschäfts ermöglicht. Für Gesprächsstoff sorgen Keynote-Speaker, die gesellschaftliche Entwicklungen, Erfolgsstrategien und Trends am Versicherungsmarkt reflektieren: Diesmal konnte Univ. Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger gewonnen werden.
04.12.2014

In Schullaufbahn, Studium und Ausbildung lernen wir, unsere Zeit dafür zu verwenden Schwächen auszugleichen. Der Blick für die individuellen Stärken junger Menschen ist leider zu lange aus dem Fokus geraten. Dieses Verständnis von Aus- und Weiterbildung läuft Gefahr zur Durchschnittsfalle einer Gesellschaft zu werden. Wie kann man dem gegensteuern und die Persönlichkeit optimal entfalten?

Heuer stand im Fokus des Helvetia Partner Cercles: Ist es besser Stärken zu stärken oder Schwächen zu schwächen? Und in welcher Weise kann man das tun? Univ. Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger erläuterte in seinem Vortrag «Individualität als Motor der Innovation», warum ein guter Durchschnitt nicht für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet ist und wie die Förderung von individuellen Talenten diesem Problem Abhilfe schafft.

Besucherrekord mit 800 Gästen am Helvetia Partner Cercle 2014

Dass die Fragestellung den Nerv der Zeit getroffen hat, zeigt ein Blick auf die Anmeldungen. Mit über 200 Besucherinnen und Besuchern alleine im Wiener Novomatic Forum war die Veranstaltungsreihe heuer ausgebucht und die Anmeldungen mussten im Vorfeld geschlossen werden. Die Veranstaltungsreihe fand im Oktober und November in Salzburg, Ober- und in Niederösterreich, Wien, Kärnten, in der Steiermark und in Tirol statt. Auch in den Bundesländern ist der Andrang ungebremst.

„Mit 800 Gästen haben wir heuer einen Rekord aufgestellt. Es freut mich, dass sich der Helvetia Partner Cercle so gut etabliert und entwickelt hat“, so Werner Panhauser, Vertriebsvorstand der Helvetia. „Gleichzeitig ist uns bewusst, dass unsere Vertriebspartner viel Anteil an diesem Erfolg haben.“

„Der Partner Cercle hat sich inzwischen einen festen Platz in den Kalendern unserer Vertriebspartner erobert. Wir lassen uns laufend neue Locations und Diskussionsthemen einfallen, die sich vielleicht auf den ersten Blick nicht mit einer Versicherung in Verbindungen bringen lassen. Aber genau diese Überraschungselemente machen den Geist der Veranstaltungen aus und dafür werden wir auch sehr geschätzt“, betont Alexander Neubauer, Leiter des Helvetia Partnervertriebs.

„Im nächsten Jahr feiert der Helvetia Partner Cercle sein 10. Jubiläum. Dafür lassen wir uns wieder etwas Besonderes einfallen. Die Planungen haben bereits begonnen.“


Kontaktinformationen
Presseunterlagen
Diese Seite weiterempfehlen