Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home






Pressemitteilungen

Helvetia kauft in Östereich Basler Versicherungs-Aktiengesellschaft

Helvetia kauft in Österreich die Basler Versicherungs-Aktiengesellschaft und schafft damit den Sprung in die Top 10 der heimischen Versicherungsgesellschaften.
15.05.2014

Die Helvetia Gruppe kauft die Basler Versicherungs-Aktiengesellschaft in Österreich, eine Tochtergesellschaft der Baloise Group. Das Portfolio der Basler Versicherungen-AG umfasste 2013 ein Prämienvolumen von EUR 135,3 Mio., davon EUR 105,5 Mio. im Bereich Schaden-Unfall und EUR 29,8 Mio. im Lebengeschäft. Die Transaktion wird, die Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden vorausgesetzt, im zweiten Halbjahr 2014 abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt EUR 130 Mio.

Helvetia neu in den Top 10 in Österreich

Helvetia Österreich vergrößert ihr Prämienvolumen mit Abschluss der Transaktion um mehr als 50 Prozent und wird in Zukunft die Geschäftsverantwortung für rund EUR 400 Mio. übernehmen. Damit positioniert sie sich erstmals unter den Top 10 der heimischen Versicherungsgesellschaften.

„Diese Akquisition ist ein bedeutender Meilenstein. Wir freuen uns sehr, die Kunden und Mitarbeitenden der Basler Österreich bei uns willkommen zu heißen. Ich bin überzeugt, dass wir durch die Kombination unserer Fähigkeiten und Talente gemeinsam erfolgreich sein werden“, sagt Burkhard Gantenbein, Vorstandsvorsitzender Helvetia Österreich.

Stärkung der Marktposition und Effizienzsteigerung

In Österreich ist Helvetia in allen Sparten des Leben-, Schaden- und Unfallgeschäftes für Privatkunden sowie für kleinere und mittlere Unternehmen tätig. Zudem ist sie als spezialisierte Transportversicherung vertreten. Durch die Übernahme der Basler Österreich stellt Helvetia ihr österreichisches Geschäft auf eine breitere Basis. Sie erweitert damit ihr Beratungsnetz sowohl im starken Exklusivvertrieb als auch im Agentur- und Maklervertrieb. Das Zusammenführen der zentralen Dienstleistungen ermöglicht eine zusätzliche Professionalisierung und mehr Effizienz.

Stefan Loacker, Chief Executive Officer der Helvetia Gruppe, ist über diese Akquisition ebenfalls sehr erfreut: „Wir haben lange darauf gewartet, unsere Position im österreichischen Markt durch den richtigen Zukauf zu verstärken. Das Zusammenführen zweier Gesellschaften, die sich in Firmenkultur und Geschäftsverständnis sehr ähnlich sind, ist ein Glücksfall. Mit diesem Schritt kann die Helvetia Gruppe erneut in einem wichtigen Versicherungsmarkt deutlich zulegen und sich für Kunden, Vertriebspartner und Mitarbeitende noch attraktiver positionieren. Wir sind voll auf Kurs, unsere Strategie ‹Helvetia 2015+› erfolgreich in die Zielgerade zu bringen.“


Kontaktinformationen
Presseunterlagen
Diese Seite weiterempfehlen