Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





2021
Engagement & Sponsoring

Gemeinsam statt einsam: Helvetia Patria Jeunesse fördert Online Mentoring-Projekt für Kinder

Mit einer beachtlichen Summe von EUR 3.000 unterstützt Helvetia den Verein Big Brothers Big Sisters Österreich und gibt die nötige Starthilfe für das Online-Mentoring Projekt.
04.03.2021
2021-03-Jeunesse-Big-Brothers-Big-Sisters
Werner Panhauser, Vorstand Vertrieb und Marketing Helvetia Versicherungen AG, übergibt den Scheck an Birgit Radl-Wanko Geschäftsführerin von Big Brothers Big Sisters.

Lock-Downs, geschlossene Schulen und Distance Learning: Das letzte Jahr entwickelte sich auch für viele Kinder und Jugendliche zur enormen Belastung. Besonders in sozial schwachen Familien verschärft sich dadurch die Situation zunehmend. Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden aktuell an Depressionen und haben mit familiären Konflikten zu kämpfen. Die Nachfrage an Mentoring-Programmen nimmt zu.

Als »große Schwester« oder »großer Bruder« geben freiwillige Mentorinnen und Mentoren von Big Brothers Big Sisters ihren Schützlingen Halt und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Sie wirken als Rollenvorbilder, fördern Vertrauen, schenken neue Perspektiven und können so oft den Lebensweg von Kindern und Jugendlichen positiv verändern. Um auch während der Corona-Situation professionelle Unterstützung bieten zu können, entwickelte der Verein Big Brothers Big Sisters Österreich das Online-Mentoring Projekt, das Corona-Maßnahmen konform durchgeführt werden kann. »Die Nachfrage an unseren Mentoring-Programmen hat deutlich zugenommen und wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Online-Mentoring ein zusätzliches Angebot schaffen.«, fasst Birgit Radl-Wanko, Geschäftsführerin von Big Brothers Big Sisters zusammen.

Digitaler Austausch

Mit Leih-Tablets ausgestattet müssen Kinder aus ressourcenschwachen Familien somit nicht auf den wichtigen Beziehungsaufbau zwischen Mentor und Kind verzichten, sondern können online, über die Plattform des Vereins, weiter mit ihren Bezugspersonen in Kontakt treten. Mit dem Online-Mentoring werden die bisher bestehenden Programme von Big Brothers Big Sisters ergänzt. Dies trägt dazu bei, dass Kinder und Jugendliche ein langfristiges Mentoring, das sowohl physisch wie auch online stattfinden kann, auf ihrem Weg begleitet.

Helvetia Patria Jeunesse hat es sich zur Aufgabe gemacht, Projekte für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Kultur, Integration, Bewegung und Bildung zu fördern. »Wir freuen uns, dass wir durch Helvetia Patria Jeunesse die wichtige Arbeit von Big Brothers Big Sisters unterstützen können und somit den Kindern und Jugendlichen langfristig etwas Gutes tun.«, unterstreicht Werner Panhauser, Vorstand Vertrieb & Marketing Helvetia Österreich.  


Über Helvetia Patria Jeunesse

Die Helvetia Patria Jeunesse unterstützt gemäß ihrem Stiftungszweck Institutionen und konkrete Projekte, die unmittelbar der Jugend in Österreich zugutekommen. Mehr Informationen über Helvetia Patria Jeunesse finden Sie hier

Über Helvetia Österreich

Helvetia betreibt in Österreich alle Sparten des Lebens- und des Schaden-Unfallgeschäftes. Das Unternehmen betreut mit rund 850 Mitarbeitenden über 530.000 Kundinnen und Kunden. Im Geschäftsjahr 2019 betrugen die Prämieneinnahmen von Helvetia in Österreich EUR 480,9 Mio. (Leben-, Schaden-Unfall- und Transportversicherung). Durch die Konzentration auf die Individualität ihrer Kunden und die darauf abgestimmte Beratung übernimmt das Unternehmen hier eine Vorreiterrolle in Österreich.

Corporate Responsibility: Helvetia nimmt ihre unternehmerische Verantwortung gegenüber der Umwelt, der Gesellschaft, den Mitarbeitenden und dem wirtschaftlichen Umfeld wahr. Als verantwortungsvoller Versicherer engagiert sich Helvetia für den Klima- und Umweltschutz und setzt als Teil der Klimastrategie auf die Einführung nachhaltiger Versicherungslösungen. Seit 2018 ist Helvetia CO2-neutral. Mit ausgewählten Engagements in Umwelt, Bildung, Kunst und Sport unterstützt Helvetia die Gesellschaft. Dazu zählen die Schutzwald-Initiative in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesforsten mit 50.000 aufgeforsteten Bäumen österreichweit, die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse und die auf individuelle Schülerförderung ausgerichteten Sir Karl Popper Schule.

Über die Helvetia Gruppe

Die Helvetia Gruppe ist in 160 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, internationalen Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen im Heimmarkt Schweiz sowie in den im Marktbereich Europa zusammengefassten Ländern Deutschland, Italien, Österreich und Spanien. Ebenso ist Helvetia mit dem Marktbereich Specialty Markets in Frankreich und über ausgewählte Destinationen weltweit präsent. Schließlich organisiert sie Teile ihrer Investment- und Finanzierungsaktivitäten über Tochter- und Fondsgesellschaften in Luxemburg. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im schweizerischen St.Gallen. Helvetia ist im Leben- und im Nicht-Lebengeschäft aktiv; darüber hinaus bietet sie maßgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen und Rückversicherungen an. Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt auf Privatkunden sowie auf kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zum größeren Gewerbe. Die Gesellschaft erbringt mit rund 6.800 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 5 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von CHF 9,45 Mrd. erzielte Helvetia im Geschäftsjahr 2019 ein IFRS-Ergebnis nach Steuern von CHF 538,1 Mio. Die Namenaktien der Helvetia Holding werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG unter dem Kürzel HELN gehandelt.

 

Kontaktinformationen

Helvetia Versicherungen AG

Harriet Burtscher, MA

Unternehmenskommunikation

Hoher Markt 10-11, 1010 Wien

Telefon: +43 50 222-1236

harriet.burtscher@helvetia.at
www.helvetia.at
Diese Seite weiterempfehlen