KUNSTPREISGEWINNER ANDRIU DEPLAZES

Andriu Deplazes gewinnt Helvetia Kunstpreis 2017

Der junge Schweizer Künstler Andriu Deplazes hat den Helvetia Kunstpreis 2017 gewonnen. Er ist Absolvent des Bachelor-Studiengangs Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste.
Der junge Schweizer Künstler Andriu Deplazes hat den Helvetia Kunstpreis 2017 gewonnen. Er ist Absolvent des Bachelor-Studiengangs Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste.
Seit rund zwei Jahren lebt und arbeitet Andriu Deplazes in Brüssel. «Hier komme ich zur Ruhe und kann mich auf meine Arbeit konzentrieren.»
Seit rund zwei Jahren lebt und arbeitet Andriu Deplazes in Brüssel. «Hier komme ich zur Ruhe und kann mich auf meine Arbeit konzentrieren.»
Urban Gardening: Zum Atelierhaus, in dem Andriu Deplazes mit anderen Künstlern lebt, gehört auch eine grosse Dachterrasse, wo er einen kleinen Gemüse- und Gewürzgarten angeplfanzt hat.
Urban Gardening: Zum Atelierhaus, in dem Andriu Deplazes mit anderen Künstlern lebt, gehört auch eine grosse Dachterrasse, wo er einen kleinen Gemüse- und Gewürzgarten angeplfanzt hat.
Andriu Deplazes malt mit Ölfarben auf selbst hergestellten Leinwänden...
Andriu Deplazes malt mit Ölfarben auf selbst hergestellten Leinwänden...
...die er zum Bemalen an eine grosse Backsteinmauer in seinem Atelier hängt.
...die er zum Bemalen an eine grosse Backsteinmauer in seinem Atelier hängt.
Er malt Pflanzen, Menschen und Tiere in einer Umgebung, die paradiesische...
Er malt Pflanzen, Menschen und Tiere in einer Umgebung, die paradiesische...
…oder apokalyptische Landschaften darstellen.
…oder apokalyptische Landschaften darstellen.
Andriu Deplazes arbeitet mit Ölfarben, die er selber mit leuchtenden Pigmenten auf einem Holzbrett mischt.
Andriu Deplazes arbeitet mit Ölfarben, die er selber mit leuchtenden Pigmenten auf einem Holzbrett mischt.
Der junge Maler sortiert in seinem Atelier Skizzen, die er unterwegs mit Tusche gezeichnet hat. «Sie sind die Grundlage für die Sujets auf meinen Bildern.»
Der junge Maler sortiert in seinem Atelier Skizzen, die er unterwegs mit Tusche gezeichnet hat. «Sie sind die Grundlage für die Sujets auf meinen Bildern.»

Artikel bewerten

Der junge Schweizer Künstler Andriu Deplazes pendelt zwischen seiner Heimatstadt Zürich und Brüssel, wo er seit zwei Jahren ein Atelier hat. Mit seiner Arbeit überzeugte er die Fachjury und gewann den Helvetia Kunstpreis 2017.
12. Juni 2017, Text: Margrith Mermet, Fotos: Gabriel Huber, Focus Format, Video: Gabriel Huber, Focus Format
Über den Helvetia Kunstpreis
Der Helvetia Kunstpreis ist ein Förderpreis für Diplomanden der Schweizer Fachhochschulen im Bereich «Bildende Kunst und Medienkunst». Er wird jedes Jahr an ein junges Nachwuchstalent verliehen, das am Anfang seiner Karriere steht. Der Preis unterstreicht das langjährige Engagement von Helvetia und der ehemaligen Nationale Suisse für das Schweizer Kunstschaffen. Mit dem Kunstpreis verbunden sind ein Preisgeld von 15'000 Franken und eine Ausstellung an der internationalen Kunstmesse LISTE – Art Fair Basel, die jeweils parallel zur ART Basel stattfindet (13.-18. Juni 2017).

www.helvetia.ch/kunst

Er malt mit leuchtenden Ölfarben Pflanzen, Menschen und Tiere auf selbst hergestellte Leinwände. Die Gesichter der kahlköpfigen Menschen wirken blutleer, blass ist die Hautfarbe ihrer Körper. Umso knalliger sind die Farben der Umgebung, die paradiesische oder apokalyptische Landschaften darstellen. «Heute muss man mit den starken Farben der Bilder auf Handys und Computer konkurrenzieren, die einem wie Blitze entgegen schiessen», erklärt Andriu Deplazes. Der junge Schweizer Künstler hat den Helvetia Kunstpreis 2017 gewonnen.

Fern von seiner Heimat und dem, was ihm vertraut ist, kommt er in seinem Atelier in Brüssel zur Ruhe und kann sich auf seine Arbeit konzentrieren. Seine Bilder entstehen aufgrund von Skizzen, die er auf seinen Streifzügen durch die Stadt macht: «Ich zeichne alles, was mir gerade begegnet.» Der Helvetia Kunstpreis besteht aus einem Geldbetrag und der Gelegenheit einer Soloausstellung an der LISTE – Art Fair in Basel, wo sich Andriu Deplazes mit seinen beeindruckenden Werken dem breiten, internationalen Kunstpublikum präsentieren kann.

Dieser Artikel erschien in  Portraits, Engagement, Kunst

Artikel bewerten

Kommentar schreiben
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Er wird in Kürze angezeigt.
Weitere Artikel
Leserfragen Ist die Brille über den Hausrat versichert, wenn sie a) gestohlen wird (zu...MEHR
Vorsorge Aller Unbeschwertheit zum Trotz: Bereits Jugendlichen und jungen Erwachsenen...MEHR
Expertentipps Damit die Velo- oder Motorradtour nicht zur Tortur wird, sollte man mit...MEHR
SUCHEN

Kunstausstellung im Helvetia Art Foyer

AUSSTELLUNG «HORTUS BOTANICUS»MEHR

11'000 Skizzen im Scanner

KIRCHNER MUSEUM DAVOSMEHR

Film zur Edition Helvetia 2016

EDITION HELVETIA 2016MEHR