Angaben zum Arbeitgeber

*Pflichtfelder

Angaben zum Antragsteller

Anrede

*Pflichtfelder

Auswahl der branchenspezifischen Vorruhestandslösung

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Vorruhestandslösung aus:

Hinweis: Es gilt zu beachten, dass mit Bezug einer lebenslänglichen Altersrente oder eines einmaligen Alterskapitals gemäss dem Reglement Ihrer Trägerstiftung das Ansparen weiterer Altersgutschriften und die Weiterführung der Vorsorge nicht möglich ist.

*Pflichtfelder

Überweisung Ihrer Austrittsleistung an eine Freizügigkeitseinrichtung

Bitte meine Austrittsleistung zur Errichtung eines Freizügigkeitskontos oder einer Freizügigkeitspolice an die nachstehend bezeichnete Freizügigkeitseinrichtung überweisen.

Erforderliche Unterlagen: Falls möglich bitten wir Sie eine Kopie des Freizügigkeitsantrages beizulegen.

Freizügigkeitseinrichtung

*Pflichtfelder

Bezug der Altersleistung

Bitte mein Alterskapital respektive meine Altersrente auf folgendes Konto überweisen:

Kontoinhaber

Steuerliche Aspekte bei einem Kapitalbezug

Die Steuerbehörden können den Kapitalbezug als Umgehungstatbestand betrachten, wenn innerhalb von 3 Jahren vor einem Kapitalbezug Einkäufe getätigt wurden. Die Steuerbehörde kann alle Vorsorgeverhältnisse der 2. Säule einer Person gesamthaft betrachten und anerkennt die Abzugsfähigkeit der während dieser Frist getätigten Einkäufe in der Regel nicht. Dies kann zu einem Nachsteuerverfahren führen. Die Verantwortung für die steuerlichen Folgen des Kapitalbezugs trägt in jedem Fall die versicherte Person.

Eine vorgängige Abklärung bei der zuständigen Steuerbehörde wird empfohlen.

*Pflichtfelder

Weiterführung der Vorsorge als Einzelmitglied

Benötigte Unterlagen

Um Ihren Antrag prüfen zu können bitten wir Sie uns eine Kopie des definitiven Leistungsentscheids der Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung Ihres Arbeitgebers einzureichen. Diesen können Sie zusammen mit dem unterzeichneten Antrag auch online einreichen.

Antrag und Datenbearbeitung

Der Antragsteller beantragt mit seiner nachfolgenden Unterschrift die Aufnahme als Einzelmitglied gemäss dem Vorsorgeplan "gesamtarbeitsvertragliche Vorruhestandsregelung" der Helvetia Sammelstiftung resp. Helvetia BVG Invest (nachfolgend Helvetia). Die Helvetia Sammelstiftung resp. Helvetia BVG Invest kann einen Antrag unbegründet ablehnen.

Helvetia kann bei Bedarf selbstständig diejenigen Personendaten beim ehemaligen Arbeitgeber oder der Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung einholen, die sie für die Aufnahme, die Durchführung bzw. die Beendigung der Vorsorge für das Einzelmitglied benötigt. Die Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung und der ehemalige Arbeitgeber werden in diesem Sinne von der Geheimhaltung von Personendaten entbunden.

Für die sich aus dem Regelwerk der Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung ergebenden Kontrolltätigkeiten deren Organe und der von diesen bezeichneten Dritten kann es erforderlich sein, dass Helvetia vorsorgerelevante Personendaten bekannt geben muss. Helvetia wird in diesem Sinne von der Geheimhaltung von Personendaten entbunden.

Der Antragsteller beantragt mit seiner nachfolgenden Unterschrift die Aufnahme als Einzelmitglied gemäss dem Vorsorgeplan "gesamtarbeitsvertragliche Vorruhestandsregelung" der Swisscanto Sammelstiftung (nachfolgend Swisscanto). Die Swisscanto Sammelstiftung kann einen Antrag unbegründet ablehnen.

Swisscanto kann bei Bedarf selbstständig diejenigen Personendaten beim ehemaligen Arbeitgeber oder der Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung einholen, die sie für die Aufnahme, die Durchführung bzw. die Beendigung der Vorsorge für das Einzelmitglied benötigt. Die Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung und der ehemalige Arbeitgeber werden in diesem Sinne von der Geheimhaltung von Personendaten entbunden.

Für die sich aus dem Regelwerk der Stiftung der gesamtarbeitsvertraglichen Vorruhestandsregelung ergebenden Kontrolltätigkeiten deren Organe und der von diesen bezeichneten Dritten kann es erforderlich sein, dass Swisscanto vorsorgerelevante Personendaten bekannt geben muss. Swisscanto wird in diesem Sinne von der Geheimhaltung von Personendaten entbunden.

Zustimmungserklärung

Der Vorsorgeplan und weitere Informationen zum Thema sind unter www.helvetia.ch zu finden.

Der Antragssteller bestätigt, den Vorsorgeplan "Gesamtarbeitsvertragliche Vorruhestandsregelung" der Helvetia Sammelstiftung resp. Helvetia BVG Invest gelesen und verstanden zu haben. Er erklärt sich mit dem Inhalt einverstanden.

Der Antragssteller erklärt mit seiner Unterschrift auch seine Zustimmung zur Datenbearbeitung.

Der Vorsorgeplan und weitere Informationen zum Thema sind unter www.swisscanto-stiftungen.ch zu finden.

Der Antragssteller bestätigt, den Vorsorgeplan "Gesamtarbeitsvertragliche Vorruhestandsregelung" der Swisscanto Sammelstiftung gelesen und verstanden zu haben. Er erklärt sich mit dem Inhalt einverstanden.

Der Antragssteller erklärt mit seiner Unterschrift auch seine Zustimmung zur Datenbearbeitung.

*Pflichtfelder

Zusammenfassung

{{currentItem.label}}

{{currentItem.label}}

{{currentItem.label}}

{{currentItem.value}}

Geschützt durch Google reCAPTCHA

Bei einem Kapitalbezug ist für ledige, geschiedene oder verwitwete Personen zwingend ein Zivilstandsnachweis im Original erforderlich.

Bei einem Kapitalbezug ist eine amtliche Beglaubigung der Unterschrift des Ehegatten / der Ehegattin respektive des eingetragenen Partners / der eingetragenen Partnerin im Original zwingend erforderlich. Die Beglaubigung ist von einem Notar, vom Beglaubigungsbüro der Gemeinde- oder der Staatskanzlei des Wohnortes bzw. –kantons oder von einer gleichwertigen amtlichen Stelle vornehmen zu lassen. Die Unterschrift darf erst in Anwesenheit der beglaubigenden Person geleistet werden. Die Vorlage eines mit Unterschrift versehenen Reisepasses oder einer Identitätskarte ist erforderlich.

Gut zu wissen
Was ist das Ziel der branchenspezifischen Vorruhestandslösung?
Welche Kosten entstehen bei einer Weiterführung der Vorsorge und wie werden sie verrechnet?
Welche Leistungen sind bei einer Weiterführung der Vorsorge versichert?
Wo sind ab der Weiterführung der Vorsorge die Leistungen ersichtlich?
Wer ist für die Beratung zuständig?

PDF Formular herunterladen

Über folgenden Link können Sie ein leeres Formular als PDF herunterladen:

Leeres Formular herunterladen

PDF Formular herunterladen

Über folgenden Link können Sie ein leeres Formular als PDF herunterladen:

Leeres Formular herunterladen

Oder:

Aktueller Zwischenstand des Online Formulars als PDF herunterladen

Fehler bei der Generierung des Zwischenstandes. Bitte versuchen Sie es erneut.