Projektbeispiele

Kita Windredli, Muttenz

Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Kunstturnerinnen Hinwil

Kunstturnen zeichnet sich durch Eleganz, Dynamik und Akrobatik aus und ist eine sehr komplexe Sportart. Die Anforderungen an Turnerinnen sind hoch.

Beweglichkeit, Kraft, Körperbeherrschung, Ausdruckskraft und eine gehörige Portion Mut sind wichtige Merkmale dieser faszinierenden Sportart. Kunstturnen ist die Verbindung von Kunst und Leistung in Perfektion. Um die hohe Trainingsqualität zu ermöglichen, unterstützt die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse das KUTU Hinwil mit einem Beitrag von 5'000 Franken für die Anschaffung von neuem Trainingsmaterial.

Kita Windredli, Muttenz

Helvetia Patria Jeunesse unterstützt den Verein Promotion Jeunesse

Das Projekt «Gletscherwelt» dient der Sensibilisierung der Jugendlichen zum Gletscherschmelzen in der Schweiz und der Thematik des Klimawandels. 

Die Jugendlichen besuchen das World Nature Forum (WNF) in Naters und lernen in einem interaktiven Workshop die Schweizer Gletscherwelt und die Problematik des Klimawandels kennen.

Nach diesen eindrücklichen Erkenntnissen geht es weiter zum naheliegenden Aletsch-Gletscher. Was sie vorher gelernt haben, ist unweit vom World Nature Forum die tatsächliche Wahrheit. Der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse liegt es am Herzen, das Bewusstsein für Umwelt und Natur der Jugendlichen zu stärken. Deshalb unterstützt sie das Projekt des Vereins Promotion Jeunesse und finanziert mit 5'360 Franken einen Tagesausflug in die Gletscherwelt.

Kita Windredli, Muttenz

Nestschaukel für die Kita Windredli in Muttenz

Das Windredli in Muttenz ist eine noch eher junge Kita, in der 80 bis 100 Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Jahren betreut werden. Besonders wichtig ist der Kita, dass die Kinder sich im Garten austoben und unbeschwert spielen können. Der Garten bietet den Kindern so viel Entdeckungs- und Erlebnismöglichkeiten und kann damit massgeblich zu einer positiven und gesunden Entwicklung der Kinder beitragen. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Kita Windredli mit einem Beitrag von CHF 3'975 für die Nestschaukel.

scheckuebergabe-obvita

Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Jugendwohngruppe Obvita

In der Jugendwohngruppe und den Aussenwohngruppen der obvita St. Gallen leben 16 Jugendliche, die eine erstmalige Ausbildung absolvieren. Für die Pfingstfeiertage hatte die Outdoorgruppe «Woodlander» eine mehrtägige Wanderung geplant.

Die Jugendlichen wollten mit eigener Muskelkraft von St. Gallen nach Pfäffikon (SZ) wandern. Ziel war es, keine Hütte oder sonstige Übernachtungsmöglichkeit im Voraus zu buchen. Helvetia Patria Jeunesse ist überzeugt, dass die Jugendlichen auf dieser mehrtägigen Wanderung ein unvergessliches Abenteuer erleben können. Sich in der Natur zurechtzufinden, gemeinsam am Feuer zu kochen und selber Schlaf- und Lagerplätze einzurichten, schweisst die Gruppe auf jeden Fall zusammen.

Damit die Jugendlichen geschützt und sicher unterwegs sein konnten, unterstützte die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse den Ausflug mit CHF 3'942 für Material- und Reisekosten. So reisten die Jugendlichen mit möglichst leichtem Gepäck und verbringen die Nacht in einem warmen Schlafsack.

verein-foerderung-kids-und-sport

Helvetia Patria Jeunesse unterstützt Sportcamp für sozial benachteiligte Kinder aus der Schweiz

Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt Projekte, die der Generation unter 25 Jahren zugutekommen. So auch ein Projekt des Vereins zur Förderung von Kids und Sport (VFKS) Emmenbrücke, welcher Sportcamps für sozial benachteiligte Kinder organisiert. 

Mit einem Beitrag von CHF 6 000 leistet die Stiftung einen Beitrag an die Finanzierung eines nächsten Camps und ermöglicht somit 20 Kindern die Teilnahme.

Der Verein Förderung Kids und Sport (VFKS) ist eine unabhängige Organisation der professionellen Sportagentur MS Sports. Seit 2015 ermöglicht der Verein sozial und finanziell benachteiligten Kids eine beinahe kostenlose Teilnahme an einem Sportcamp während den Frühlings-, Sommer- oder Herbstferien. Bisher konnten über 500 Kinder im Alter von 6-15 Jahren davon profitieren.

Mehr als nur Sport

Helvetia Patria Jeunesse ist überzeugt, dass Sport die Gesundheit, Kameradschaft sowie Fair-Play und Teamwork fördert und vor allem Spass machen soll. Dies sind Werte, die es definitiv zu fördern gilt. Deshalb sollten auch stärker benachteiligte Kinder nicht aus finanziellen Gründen auf diese wertvolle Freizeitbeschäftigung verzichten müssen. Damit auch dieses Jahr wieder ungefähr 200 Kinder die Möglichkeit haben, an einem Sportcamp teilzunehmen, unterstützt die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse den Verein mit CHF 6 000 und begünstigt somit die Teilnahme von 20 Kindern. Heinz Schumacher, Generalagent bei Helvetia Versicherungen, ist bei der Checkübergabe begeistert: «Ich befürworte dieses Projekt voll und ganz. Ich kenne Mario Sager, den Leiter der Sportcamps, und er macht seit vielen Jahren eine sehr vorbildliche Arbeit. Somit kann ich nicht nur die Wichtigkeit dieses Vorhabens bekräftigen, sondern auch die Durchführung der Sportcamps an sich.»

Auch Alexandra Ackermann Administration VFKS, war bester Laune: «Wir bedanken uns herzlich bei der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse dafür, dass sie uns bei diesem Projekt so grosszügig unterstützt hat und freuen uns jetzt schon auf das nächste Sportcamp.»

Marbachs Geräteturnriege mit neuem Wettkampfdress

Vor rund fünf Jahren wurde das Geräteturnen im Jugendbereich des STV Marbach lanciert. Als einheitliche Bekleidung dienten bis vor kurzem ausgemusterte Dresses eines Nachbarvereins. Rasch hat sich die Riege etabliert und als wichtiges Standbein im Jugendbereich bestätigt. Inzwischen werden die rund dreissig Mädchen und Knaben in zwei Riegen von einem sechsköpfigen Leiterteam trainiert und üben gemeinsam für Vereinsturnwettkämpfe und Auftritt. Logisch also, dass man sich in Marbach um neue Dresses bemühte – um die Wichtigkeit der jungen Riege zu unterstreichen. Zum fünfjährigen Bestehen werden die GETU-Mädchen und -Knaben des STV Marbach mit einem neuen Wettkampfdress beschenkt, das mit den Vereinsfarben harmoniert. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Geräteturnriege mit 4'500 Franken.

Turnverein Sissach

Der Turnverein Sissach bietet regelmässig Geräteturnen für Kinder an. Um die Sicherheit der Sportler zu gewährleisten, setzt der Turnverein Sprungmatten, genauer gesagt das sogenannte "RinoSet", ein. Dieses besteht aus vier Matten und ist vielseitig einsetzbar. Der Turnverein verwendet es als Bank, Landungsmatte, Laufbahn, Bande, Tunnel und Sprungkasten. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt den Turnverein Sissach mit 3'200 Franken.

Rock Academy Frauenfeld

In der Rock Academy werden die künstlerischen und sportlichen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen gefördert und gleichzeitig wird ihnen der Rock'n'Roll-Tanzsport näher gebracht. Im jährlichen Sommertrainingslager können die Kinder auch während den Sommerferien ihrer Leidenschaft nachgehen und werden optimal auf die neue Saison vorbereitet. Die rund 50 Teilnehmenden des Trainingslagers haben nebst Tanz, Spass und Unterhaltung die einmalige Chance mit einem ehemaligen Rock'n'Roll-Weltmeister aus Ungarn zu trainieren. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Rock Academy mit 5'000 Franken.

Fight Pigs Gersau

Die Fight Pigs Gersau ist ein Unihockey-Nachwuchsteam. Aktuell besuchen seit mehr als einem Jahr 25 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis elf Jahren das Training. Mit dem Beitrag von Helvetia Patria Jeunesse wird den Kindern unter anderem eine Unihockey-Meisterschaft ermöglicht, wo sie gegeneinander antreten und ihre Talente beweisen und fördern können. Das Unihockeytraining gibt den Kindern die Möglichkeit, ihre Energien zu nutzen und sich auszutoben. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Fight Pigs Gersau mit 4'000 Franken.