Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

Projektbeispiele

Unterstützung für junge Zirkuskünstler

Die Zirkusschule «et voilà» in Neuhausen begeistert seit 2006 Kinder und Jugendliche, die den Traum vom Zirkus leben wollen. Am Training mit ausgebildeten Zirkusartisten nehmen wöchentlich über 100 Kinder und Jugendliche teil. Sie stärken ihr Körpergefühl, ihre Freude an der Bewegung aber auch ihre Persönlichkeit und den Teamgeist. Mit sorgfältiger Anleitung und ohne Leistungsdruck können im Kinder- und Jugendzirkus eigene Fähigkeiten und Grenzen spielerisch ausgelotet werden. Mit einem Beitrag von 3'900 Franken beteiligte sich die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse an der Neuanschaffung von Kostümen und Requisiten.

Jugendtheater Widen

Das Jugendtheater Widen führt in seiner 25. Spielsaison den Klassiker «Drei Nüsse für Aschenbrödel» auf. Doch statt das Stück einzig in der Mehrzweckhalle in Widen aufzuführen, liess man sich zu diesem Jubiläum für einmal etwas Besonderes einfallen. So dürfen die 30 Schauspielkinder für einmal nicht nur in ihrem angestammten Haus in Widen spielen, sondern auf einer «richtigen, grossen» Bühne im Kurtheater Baden «echte» Theaterluft schnuppern. Dank der Unterstützung der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse in Höhe von 5'000 Franken wurde das möglich. (Auszug aus az Aargauer Zeitung 19.11.2017)

Luzerner Zirkusschule Tortellini erhält finanzielle Hilfe

Rund 150 Kinder und Jugendliche üben sich bei Kunststücken am Boden, in der Luft, auf dem Rad, in der Balance oder mit Jonglier-Utensilien. Die Gastspieltruppe, das Aushängeschild der Zirkusschule, präsentiert ihr Zirkus-Theater-Programm einer breiten Öffentlichkeit anlässlich des Innerschweizer Kulturfestes "Gästival". Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt die Zirkusschule bei der kostspieligen Anschaffung von Artistikgeräten, Technik und Kostümen mit einer Spende von 3'200 Franken.

Medaillen für den Schwimmclub Flipper Gossau

Der Schwimmclub Flipper organisiert jedes Jahr eine Schüler-Meisterschaft für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis fünfzehn Jahren. Das Teilnehmerfeld umfasst jeweils bis zu 130 Jugendliche aus der Region Gossau. Um die Attraktivität des Wettbewerbs zu steigern, werden in allen Kategorien Medaillen übergeben. Die Stiftung Helvetia Jeunesse übernimmt die Kosten für die Anschaffung dieser Medailllen und unterstützt so den Schwimmclub Flipper Gossau bei dessen Juniorenarbeit.

Unterstützung für Thuner Pfadi-Abteilung

Das Pfadiheim der Abteilung Ritter Berchtold wurde saniert. Neu gibt es im Pfadiheim einen Gruppenraum, in dem auch das Material gelagert wird. Dank dem Beitrag der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse in der Höhe von 2'000 Franken reichen nun die finanziellen Mittel, um die dringend benötigten Schränke anzuschaffen.

Unterstützung für die Ludothek im Kulturzentrum "La Filanda" in Mendrisio

La Fondazione Helvetia Patria Jeunesse ha destinato 5'000 franchi alla ludoteca del centro culturale "La Filanda" di Mendrisio. L’assegno è stato consegnato da Tito Solari, direttore dell’Agenzia generale di Lugano e Sottoceneri. Ogni giorno è infatti possibile partecipare a piccoli incontri, giochi, attività creative, corsi di lingue, atelier, gruppi di lettura e di scrittura, presentazione di libri, conferenze. (Estratto del giornale laRegione Ticino, Bellinzona, 05.10.18 / foto TiPress/B. Galli).