Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular










Medienmitteilungen
Engagements & Sponsoring
Schweiz

Helvetia-Schutzwald jetzt auch im Jura

Das fünfte Schutzwaldprojekt von Helvetia Versicherungen wird im Jura realisiert. Im ganzen Kantonsgebiet werden an verschiedenen Standorten im Verlauf der nächsten Monate 10'000 Jungbäume gepflanzt. Wer die Projekte unterstützen möchte, kann für zehn Franken ein Baumzertifikat erwerben.
06.09.2013
schutzwald_vellerat401.jpg
Zusammen mit den Gemeindevertretern von Vellerat und den Forstbehörden des Kantons stellten die Vertreter der Helvetia Versicherungen das Projekt am 6. September 2013 in Vellerat den Kunden und den Medien vor. Neben Regierungsrat Philippe Receveur, Philipp Gmür, CEO Helvetia Schweiz und Patrice Eschmann, Kantonsförster Jura durfte Gastgeber Franco Della Corte, Generalagent von Helvetia in Delémont zahlreiche weitere Persönlichkeiten begrüssen, darunter Pierre-André Comte, Gemeindepräsident von Vellerat, Dario Cologna Top-Langläufer und Schweizer des Jahres sowie Liza Andrea Kuster, Miss-Earth-Schweiz und Moderatorin.

Neben Vellerat erfolgen in verschiedenen weiteren Regionen des Kantons Pflanzungen von insgesamt 10'000 Bäumen. Für Helvetia stellt dieses Projekt einen wichtigen Beitrag zur Prävention vor Elementarschäden in diesen Regionen dar, welche letztlich durch die Versicherungen gedeckt werden müssen. Philipp Gmür, CEO von Helvetia Schweiz hebt deshalb hervor: «Schutzwälder versinnbildlichen geradezu exemplarisch unser langfristig ausgerichtetes Geschäft. Wir pflanzen heute einen Baum, der in 20 Jahren seine volle Wirkung entfalten kann und schliesslich bis zu 200 Jahre seine Funktion erfüllt.» Und Franco Della Corte, Generalagent von Helvetia in Delémont ergänzt: «Wir wollen als einer der drei grössten Versicherungsanbieter des Kantons Jura einen nachhaltigen Beitrag zur Attraktivität der Region leisten.»

Ein Drittel Schutzwald im Jura
Regierungsrat Philippe Receveur, Vorsteher des Departementes für Infrastruktur und Umwelt erklärt: «Der Wald ist für uns nicht nur ein wichtiger Erholungsraum und Wirtschaftsfaktor, sondern auch ein bedeutender Schutz vor Naturgefahren. Rund ein Drittel des Waldes im Kanton Jura ist Schutzwald.» Ein besonders eindrückliches Schutzwaldgebiet befindet sich zwischen Delémont und Moutier. Rund um Vellerat bewahren die Bäume die wichtige Bahnlinie Basel – Genf, die Stahlgiesserei von Choindez und die Kantonsstrasse sowie weitere Siedlungen vor Rutschungen und Steinschlägen.

Damit die Bäume dort ihre Schutzfunktion wahrnehmen können, bedarf es der Hege und Pflege. Jean-Ulrich Furrer, Forstingenieur des Kantons Jura und Verantwortlicher für das Schutzwaldprojekt zeigt auf: «Der Schutzwald bei Vellerat ist an vielen Stellen überaltert und muss verjüngt werden. Zu grosse Bäume drohen umzustürzen und werden so selbst zum Risiko.» Helvetia Versicherungen unterstützt dieses Vorhaben mit der Finanzierung der Jungbäume für die Wiederaufforstung.

Das Schutzwaldprojekt im Jura ist das nunmehr fünfte der Helvetia. Zuvor wurden in der Region um die Rigi, in Visp, im Berner Oberland und in St. Moritz die Pflanzung von jeweils 10000 Bäumen unterstützt. Nebst der eigentlichen Pflanzung der Bäume wird den Forstexperten durch die Helvetia-Projekte eine wertvolle Kontaktplattform geschaffen. Helvetia unterstützt aktiv den Erfahrungsaustausch zwischen den Projektverantwortlichen. So überbrachten die Vertreter des Schutzwaldprojekts an der Rigi symbolisch einen Baum und berichteten über die Entwicklung ihres Projekts.

Alle können mitmachen
Als Botschafter wirkten wiederum der Top-Langläufer und Schweizer des Jahres, Dario Cologna sowie Miss-Earth-Schweiz und Moderatorin Liza Andrea Kuster als Paten mit. Für Liza Andrea Kuster ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit, denn: «Ich bin in der Region Biel aufgewachsen. Die Jurahöhen sind mir seit Kindheit sehr vertraut. Umso mehr freue ich mich, ein solches Projekt in meiner näheren Heimat unterstützen zu dürfen.» Aber auch Dario Cologna kann dem Projekt nur Positives abgewinnen: «Langläufern bietet der Jura tolle Loipen inmitten intakter Natur. Umso wichtiger ist für mich, mit dem Pflanzen der Bäume einen Beitrag für die herzliche Bevölkerung und die wunderbare Landschaft leisten zu dürfen.»

Mit ihrem Engagement will Helvetia einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten, dass auf natürliche Weise Menschen, Verkehrswege und die gesamte Wirtschaft in der Schweiz vor Elementarschäden geschützt werden. Das Publikum kann ebenfalls aktiv einen Beitrag zum Erhalt der Schutzwälder leisten. Über Internet lässt sich für zehn Franken ein Baumzertifikat für ein Projekt nach Wahl erwerben. Mit dem Erlös wird für jedes Zertifikat ein zusätzlicher Baum zu den von Helvetia gestifteten Bäumen gepflanzt.

Bildlegende:
Dario Cologna und Liza Andrea Kuster, Schutzwald-Botschafter der Helvetia Versicherungen, pflanzten mit CEO Philipp Gmür bei Vellerat JU junge Bäume.

Kontaktinformationen
Helvetia Versicherungen
Andreas Notter
Corporate Communications and
Brand Management
Dufourstrasse 40
CH-9001 St.Gallen

Telefon: +41 58 280 57 61
Mobile: +41 79 460 65 53

andreas.notter@helvetia.ch
www.helvetia.ch
Diese Seite weiterempfehlen