Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Medienmitteilungen
Schweiz

Marie-Thérèse Porchet bloggt für die Helvetia

Die bekannte und meist schlecht gelaunte Westschweizerin Marie-Thérèse Porchet bloggt ab sofort exklusiv für die Helvetia Versicherungen. Ihren ersten Beitrag unter der Reihe «Le Monde de Marie-Thérèse» gibt es aufwww.blog.helvetia.ch.
30.09.2013
helvetia-media-releases.jpg
Marie-Thérèse Porchet geniesst in der Romandie Kultstatus. Seit 20 Jahren ist sie mit ihrer schrillen, zuweilen nervigen Art auf allen Bühnen der Romandie präsent. Vor drei Jahren erlangte sie auch in der Deutschschweiz Bekanntheit, wo sie mit dem Zirkus Knie unterwegs war – mit dem Versuch, die Schweiz zu vereinen. Dies im Kontrast zu ihren früheren Bühnenprogrammen, bei denen sie sich nicht zurückhielt mit pointierten Frotzeleien gegen ihre Mitbürger hinter dem Rötschtigraben.

Carte blanche für beste Unterhaltung
Ab sofort kommt für Marie-Thérèse Porchet eine neue Disziplin hinzu: Bloggen. Sie schreibt für den Helvetia Blog monatlich eine Kolumne in Textform oder Video und bekommt dabei vom Versicherer eine Carte blanche. Eines ist den Besucherinnen und Besuchern des «Helvetia Blog» gewiss: beste Unterhaltung in gewohnter Porchet-Manier.

«Helvetia, c'est moi»
In ihrer ersten Kolumne «Helvetia, c'est moi» outet sich Marie-Thérèse Porchet gleich selbst als Mutter der Nation: «Helvetia, eine Frau mit Charakter, die über unseren Bundesstaat wacht und die Hoffnungen aller Schweizer trägt, besser angezogen als Ruth Dreifuss und besser frisiert als Micheline Calmy-Rey – ohne Zweifel: Das bin ich.» An Selbstzweifeln leidet Marie-Thérèse Porchet also wahrlich nicht. Und auch nicht an pointierten Aussagen. So schwärmt sie vom Schwingfest in Burgdorf. «Es war super. Das Fest. Nicht Burgdorf.»

Das «liebenswerte Miststück», als das Schauspieler Joseph Gorgoni seine Figur Marie-Thérèse Porchet bezeichnet, verspricht also viel Unterhaltung – zu finden ab sofort auf dem Helvetia Blog: https://www.helvetia.com/ch/blog/de/2013/09/kolumne-porchet-1.html.

Kontaktinformationen
Helvetia Versicherungen
Andreas Notter
Leiter Corporate Media & Group Media Relations
Dufourstrasse 40
9001 St.Gallen
Telefon: +41 (0)58 280 57 61
Telefax: +41 (0)58 280 55 89andreas.notter@helvetia.ch
www.helvetia.ch
Downloads & Links
Diese Seite weiterempfehlen