Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular










Medienmitteilungen
Immobilien & Anlagen
Schweiz

Helvetia Anlagestiftung: Neuauflage der Anlagegruppe Immobilien Schweiz wiederum überzeichnet

Immobilienanlagen erfreuen sich in der Schweiz weiterhin einer grossen Nachfrage durch institutionelle Anleger. In kürzester Zeit konnte die Helvetia Anlagestiftung eine weitere Tranche von CHF 150 Mio. der Anlagegruppe Immobilien Schweiz erfolgreich platzieren.
19.12.2013
helvetia-media-releases.jpg
Nach der erfolgreichen Lancierung der Anlagegruppe Immobilien Schweiz im September 2012 hat die Helvetia Anlagestiftung das Anlagevolumen aufgestockt. Für das Reopening wurde vom 28.10. bis 22.11.2013 institutionellen Investoren eine zweite Tranche von CHF 150 Mio. zur Zeichnung aufgelegt. Angesichts der zu erwartenden Nachfrage wurde die Emission nur bestehenden Anlegern der Anlagestiftung angeboten.

Trotz dieser Limitierung konnte die Nachfrage nicht vollständig abgedeckt werden. 78 Anleger zeichneten insgesamt CHF 211 Mio., womit die Emission um das 1,4-fache überzeichnet war. Die Zuteilung erfolgte so, dass die Anleger auf der Warteliste aus der ersten Emission rund 70% der Tranche (CHF 150 Mio.) zugeteilt erhielten. Insgesamt konnten jedoch alle Anleger berücksichtigt werden. Aufgrund der Überzeichnung bzw. aufgrund der Zuteilungskürzungen haben die Anleger wiederum die Möglichkeit sich auf einer Warteliste vorzumerken zu lassen, um von Vorzugskonditionen bei einem nächsten Reopening zu profitieren. Die Helvetia Anlagestiftung will das beliebte Anlagegefäss weiter ausbauen. Die strategische Zielsetzung sieht vor, das Anlagevolumen jährlich um CHF 100 Mio. zu erweitern.

Aus der ersten Emission von CHF 200 Mio. im September 2012 sind inzwischen CHF 197 Mio. in ein ausgewogenes Portfolio an Immobilien investiert worden. Die Anlagestiftung erwirbt direkte Immobilien wie Bestandesliegenschaften und Projekte in der Schweiz. Rund 2/3 des Portfolios besteht aus Wohnliegenschaften im unteren bis mittleren Preissegment und 1/3 aus Büro- und Gewerbeflächen. Bei den Wohnimmobilien wird auf kompakte Grundrisse geachtet, wobei nur ein kleiner Teil der Wohnungen 4 und mehr Zimmer aufweist. Bei den Büro- und Gewerberäumen stehen langfristige Mietverträge im Vordergrund. Dunja Schwander, Geschäftsführerin der Helvetia Anlagestiftung erklärt: «Wir achten auf gute Renditen und eine breite regionale Diversifikation.» Allerdings werden Regionen gemieden, wo der Immobilienmarkt überhitzt ist und die Liegenschaftspreise überbewertet sind.

Das Portfolio der Immobilien-Anlagegruppe wird unabhängig von der Helvetia Versicherung geführt. Die Bewirtschaftung erfolgt durch die Privera AG in Bern, das Management durch die Adimmo AG in Basel. Die Performance misst sich am KGAST Immo-Index. In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres wurde eine Performance von 3,5 Prozent erzielt.

Zusätzliche Informationen zur Anlagestiftung der Helvetia und der Anlagegruppe Immobilien erhalten Sie im Internet unter www.helvetia-anlagestiftung.ch.
Diese Medienmitteilung finden Sie auf der Homepage www.helvetia.com/media.

Kontaktinformationen
Helvetia Versicherungen
Hansjörg Ryser
Mediensprecher Schweiz
St. Alban-Anlage 26
4002 Basel

Telefon: +41 58 280 13 60
Mobile: +41 79 318 21 38
hansjoerg.ryser@helvetia.ch
www.helvetia.ch
Diese Seite weiterempfehlen