Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Medienmitteilungen
Immobilien & Anlagen
Schweiz

Helvetia Anlagestiftung neu mit Anlagegruppe Immobilien Romandie

Institutionellen Anlegern in der beruflichen Vorsorge steht ein neues, attraktives Anlageprodukt offen: Die Helvetia Anlagestiftung erweitert ihre Immobilienpalette und bietet neu eine eigene Anlagegruppe Immobilien Romandie an. Investoren können so direkt an der nachhaltigen Rendite von soliden  Immobilienanlagen in der Westschweiz teilhaben.
09.11.2015
geneve_-_delices14-4b.jpg
Die Emission der neuen Anlagegruppe dauert vom 16. November bis zum 14. Dezember 2015. Das Volumen beträgt CHF 100 - 150 Mio. Eine erste Tranche von CHF 50 Mio. wird am 15. Januar 2016 liberiert, weitere Tranchen werden zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen. Die Anteile werden schon ab einem Mindestzeichnungsvolumen von CHF 100'000 zum Net Asset Value zuzüglich einer Erwerbsgebühr von 3.75 Prozent ausgegeben.

Das Vermögen der Anlagegruppe Immobilien Romandie wird zu drei Viertel in Wohnliegenschaften und zu einem Viertel in Liegenschaften mit kommerzieller Nutzung investiert. Die ersten vier bestehenden Liegenschaften und ein erstes Neubauprojekt, welche die Stiftung erworben hat, befinden sich in den Kantonen Genf, Waadt und Wallis. Das Portfolio soll ausgewogen diversifiziert sein. Die mittel- bis langfristig ausgerichtete Rendite orientiert sich am KGAST Immo-Index. Mit einer TER von 0.65 Prozent bewegen sich die Kosten in einem attraktiven Rahmen.

Unabhängiges Know-how von Orox Asset Management AG
Unterstützt wird die Helvetia Anlagestiftung von Orox Asset Management AG, einer nicht dem Bankenrecht unterstellten Immobiliendienstleisterin in Genf. Die Tochtergesellschaft der Bank Edmond de Rothschild (Suisse) SA zeichnet mit ihren hervorragenden Kenntnissen des Immobilienmarktes in der Romandie für das Portfolio- und Transaktionsmanagement verantwortlich und deckt im Rahmen von Bauprojekten auch Bautreuhandleistungen ab.

Seit 2012 bietet die Helvetia Anlagestiftung bereits die Anlagegruppe Immobilien Schweiz für Pensionskassen an. Ein Anlagevolumen von über CHF 330 Mio. konnte in Wohn- und Gewerbeliegenschaften an attraktiven Standorten in der ganzen Schweiz investiert werden. Seit Lancierung hat die Anlagegruppe bereits eine beachtliche Performance von 3.8 Prozent pro Jahr ausweisen können.

Die Geschäftsführerin der Helvetia Anlagestiftung, Dr. Dunja Schwander, ist überzeugt, dass Pensionskassen mit der neuen Anlagegruppe Immobilien Romandie ein kostengünstiger und professioneller Einstieg in eine auch angesichts des Anlagenotstandes sehr interessante Anlagekategorie geschaffen werden kann. Dr. Dunja Schwander betont denn auch: «Das langjährige Know-how von Helvetia und Orox Asset Management bietet unseren Investoren Zugang zu einem ausgezeichneten Immobilienportfolio als ideale Diversifikation in ihrer Asset Allocation.»


Fotolegende:
Eine der ersten Liegenschaften in der neuen Anlagegruppe Immobilien Romandie der Helvetia Anlagestiftung: Rue des Délices 14 in Genf.


Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.ch/media.
Detailinformationen zur neuen Anlagegruppe Immobilien Romandie sind angefügt und unter www.helvetia-anlagestiftung.ch verfügbar.

Kontaktinformationen

Helvetia Schweiz
Hansjörg Ryser
Leiter Media Relations Schweiz
St. Alban-Anlage 26
4002 Basel

Telefon: +41 58 280 50 33
Mobile: +41 79 318 21 38
media.relations@helvetia.ch
www.helvetia.ch

Diese Seite weiterempfehlen