Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Helvetia baut ihr Lehr­stellen­angebot 2020 aus und schafft Perspektiven

Der Bundesrat erwartet aufgrund der Coronakrise erschwerte Bedingungen für Jugendliche, im Sommer eine Lehrstelle zu finden. Helvetia setzt sich auch in diesen wirtschaftlich anspruchsvollen Zeiten dafür ein, Jugendlichen den beruflichen Einstieg zu ermöglichen, und bietet auf den Sommer 2020 zehn zusätzliche Lehrstellen an. Insgesamt beschäftigt der Versicherer rund 140 Lernende.
11.05.2020
Jugendliche sitzen um einen Tisch und diskutieren gemeinsam.

Die Coronakrise belastet viele Betriebe und lässt die Schweizer Wirtschaft schrumpfen. Wenn KMU um ihre Existenz kämpfen müssen, bleiben Ausbildungsplätze auf der Strecke. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hat der Bundesrat eigens eine Task Force eingerichtet. Helvetia will einen Beitrag dazu leisten, dass Jugendliche eine Perspektive haben und auch in der Zukunft nach COVID-19 genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen. 

Zehn zusätzliche Lehrstellen
Helvetia bietet auf den kommenden Lehrbeginn im August 2020 deshalb zehn zusätzliche Stellen in den Bereichen KV, Mediamatik und Kundendialog an. Helvetia informiert auf ihrer Website über das Ausschreibungs- und Bewerbungsverfahren. Zudem setzt sich der Schweizerische Versicherungsverband (SVV) dafür ein, dass Lehrabgängerinnen und -abgängern Anschlussmöglichkeiten nach der Lehre geboten werden. «Die Jungen sind die Zukunft unserer Schweizer Wirtschaft. Wir setzen uns mit Herzblut dafür ein, ihnen den Weg in eine berufliche Zukunft zu ebnen. Mit zusätzlichen Lehrstellen 2020 ermöglicht Helvetia weiteren Jugendlichen den direkten Einstieg in die Berufswelt», erklärt Hamiyet Dogan, Leiterin HR Schweiz, das Engagement des Allbranchenversicherers.

Langjährige Tradition als Ausbildungspartnerin
Helvetia schreibt jedes Jahr rund 60 Lehrstellen in den Bereichen KV, Mediamatik, Grafik, Informatik und Kundendialog aus. Maturanden können währenddessen ein YIP-Programm (Young Insurance Professional) absolvieren. Zudem bietet Helvetia Lehrabgängern im Versicherungsbereich und Young Insurance Professionals eine Weiterbildung im Rahmen des Junior Sales Programms (JSP) an. Das JSP bereitet die angehenden Kundenberaterinnen und -berater optimal auf ihre zukünftigen Aufgaben im Aussendienst vor. Für Hochschulabsolventen besteht währenddessen die Möglichkeit, mittels eines Trainee Programms in den Berufsalltag zu starten und so verschiedene Abteilungen im Versicherungsgeschäft kennenzulernen.

 
Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.ch/media.

Kontaktinformationen

Dominik Chiavi
Manager Corporate Communications & PR

Telefon: +41 58 280 50 33
media.relations@helvetia.ch

Downloads & Links
Diese Seite weiterempfehlen