Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





So arbeiten wir in Zukunft: Helvetia definiert neue Arbeitsform

Helvetia wird in Zukunft auf flexible Arbeitsformen setzen und diese weiter fördern. Die Erfahrungen während der letzten Monate haben Vorteile für die Mitarbeitenden und das Unternehmen gebracht. Zugleich sind die zusätzlichen virtuellen Kontaktformen bei den Kunden auf breite Akzeptanz gestossen. Mit der systematischen Einführung von FlexOffice ermöglicht Helvetia zukünftig das orts- und zeitunabhängige Arbeiten via Mobile- und Homeoffice. Die Ambition ist klar: Mindestens 30 Prozent soll flexibel von zuhause aus oder unterwegs gearbeitet werden.
25.06.2020
media-releases-fallback-image-sg-1.jpg

Seit der Bundesrat im März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen hat, hat Helvetia äusserst konsequent auf flexible Arbeitsformen umgestellt. Es arbeiteten über einige Monate bis zu 90 Prozent der Mitarbeitenden im Homeoffice. Dabei hat sich gezeigt, dass die flexiblen Arbeitsweisen positive Auswirkungen auf verschiedensten Ebenen mit sich bringt: Die Mitarbeitenden schätzen diese Arbeitsmodelle, wie Umfragen ergeben haben. Bei den Kunden haben sich die neuen Formen des Kontaktes über digitale Kanäle und Online-Beratung schnell etabliert und die betrieblichen Abläufe können effizient aufrechterhalten werden.

Flexible Arbeitsformen ein Teil der Helvetia Kultur

Die positiven Erfahrungen der letzten Monate rund um das flexible Arbeiten werden bei Helvetia auch den zukünftigen Arbeitsalltag prägen. «Unser Arbeitsleben wurde in seinen Grundfesten verändert. Was zuvor viele Mitarbeitende und auch das Unternehmen eher mit Skepsis betrachtetet haben, ist über Nacht zum neuen Alltag geworden», sagt Martin Jara, CEO Helvetia Schweiz.

Die Geschäftsleitung Schweiz und die Konzernleitung von Helvetia haben entschieden, dass FlexOffice für die Mitarbeitenden in der Schweiz flächendeckend im Durchschnitt zu mindestens 30 Prozent angewendet und in der Firmenkultur verankert werden soll. FlexOffice, so der Begriff für die neue Flexibilität bei Helvetia, umfasst das orts- und zeitunabhängige Arbeiten via Mobile- und Homeoffice. Dazu erarbeitet die Versicherung die Rahmenbedingungen wie die Einhaltung üblicher Servicezeiten oder vereinbarter Teaminteraktionen. 

«Wir sind begeistert, wie gut die Führungskräfte und Mitarbeitenden die grossen Veränderungen in den letzten Monaten gemeistert und sich mit der neuen Ausgangslage auseinandergesetzt haben. Uns war es wichtig, rasch eine klare Haltung zu entwickeln. Neben der Sicht des Unternehmens ist auch eine klare, persönliche Haltung der Mitarbeitenden zentral – also Flexibilität und Bereitschaft zur Veränderung auf beiden Seiten», erklärt Martin Jara. 

Flexibilität und Eigenverantwortung

Auch für Hamiyet Dogan, Leiterin HR Schweiz stellt die Flexibilität seitens Arbeitgeberin und Arbeitnehmenden eine Win-win-Situation dar. Während Mitarbeitende je nach Arbeitsinhalt, persönlicher Situation und Team-Konstellation am Bürostandort, von zuhause oder unterwegs arbeiten können, profitiert Helvetia von motivierten und eigenverantwortlichen Mitarbeitenden, die zu Gunsten des Unternehmens flexibel reagieren können und ihr Arbeitsmodell den aktuellen Erfordernissen anpassen. 

«Man muss nicht ständig vor Ort sein, um zusammenzuarbeiten», weiss Hamiyet Dogan. «Was es aber braucht, sind eine klare Zielorientierung, stringente Führungsmechanismen und der Situation angepasste Formen der Zusammenarbeit im Team.»
 

 
Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.ch/media.

Kontaktinformationen

Medien
Dominik Chiavi
Manager Corporate Communications & PR

Telefon: +41 58 280 50 33
media.relations@helvetia.ch

Downloads & Links
Diese Seite weiterempfehlen