Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Helvetia Venture Fund investiert erneut in deutsches Mobility Start-up Chargery

Der Helvetia Venture Fund beteiligt sich zusammen mit Lead Ventures an der aktuellen Investitionsrunde von Chargery. Das deutsche Mobility Start-up nutzt die zusätzlichen Mittel, um das Wachstum in Europa voranzutreiben und die Position als Europas führender Dienstleister für Full-Service-Angebote im Bereich Shared Mobility weiter auszubauen.
05.11.2020
chargery_founders.jpg
Der Helvetia Venture Fund beteiligt sich an der aktuellen Investitionsrunde von Chargery. Es ist das dritte Investment des Helvetia Venture Fund in das Berliner Start-up. Die Investitionsrunde wird von Lead Ventures aus Budapest angeführt. Chargery zählt derzeit rund 300 Mitarbeitende und erbringt dank der Kombination von Menschen, intelligenter Software und neuartigen Infrastrukturlösungen hocheffiziente und nachhaltige Dienstleistungen im Bereich Shared Mobility. Aktuell ist Chargery in 13 Städten in vier verschiedenen Ländern tätig. Zu den Kunden zählen Shared-Mobility-Anbieter wie SixtShare, ShareNow und VOI. Chargery verfügt über ein bewährtes Geschäftsmodell und ist daran, die eigene Dienstleistung in weiteren Städten und Ländern zu skalieren.
 
Michael Wieser, Partner beim Helvetia Venture Fund, freut sich über die gute Entwicklung von Chargery: «Seit unserem ersten Investment in Chargery im Juni 2019 sind die Einnahmen um ca. Faktor 20 gewachsen. Die drei Gründer haben zusammen mit ihrem Team bewiesen, dass sie ein wichtiger Akteur in diesem neuen Mobilitätssegment werden können, das auch für Versicherungsgesellschaften zunehmend an Bedeutung gewinnt.» Christian Lang, CEO und Co-Founder von Chargery, ergänzt: «Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Investoren. Trotz herausfordernden Rahmenbedingungen für die Gesamtwirtschaft und den Mobilitätssektor konnten wir dieses Jahr ein erfreuliches Wachstum erzielen. Dank der aktuellen Investitionsrunde und unserem grossartigen Team können wir nun die Präsenz in ganz Europa ausbauen.»
 
Video-Porträt von Chargery (englisch)
 
[Bildlegende] Das Gründerteam von Chargery: Christian Lang, Philipp Anders und Paul Stuke
 
 
Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.com/media.

Kontaktinformationen
Analysten
Susanne Tengler
Leiterin Investor Relations
 
Telefon: +41 58 280 57 79
investor.relations@helvetia.ch
Medien
Jonas Grossniklaus
Senior Manager Corporate Communications & PR
 
Telefon: +41 58 280 50 33
media.relations@helvetia.ch
Diese Seite weiterempfehlen