Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular










Expertentipps
Privatkunden
Videos
Fahrzeuge & Reisen

Fahrsicherheits­training: Ein Kurs, der sich auszahlt

Mit dem zunehmenden Strassenverkehr steigen auch die Anforderungen an die Autolenkerinnen und -lenker. Professionell geführte Fahrsicherheitstrainings sind ideal, um Gefahren zu erkennen und Unfällen vorzubeugen. Helvetia fördert deshalb solche Kurse mit finanziellen Anreizen für ihre Neukunden.

2. Januar 2018, Text und Video: Crafft

Die Stiftung Driving Center Schweiz ist die schweizweit führende Anbieterin von Auto- und Motorrad-Fahrsicherheitstrainings auf allen Schwierigkeitsstufen. Für Neu- und Junglenker steht ein ganztägiger Basiskurs im Angebot, der fahrphysikalische Grundlagen vermittelt und die Auswirkungen bestimmter Verhaltensweisen im Strassenverkehr aufzeigt. Nach einem theoretischen Einstieg steht das Kennenlernen des eigenen fahrerischen Könnens sowie des persönlichen Fahrzeugs im Zentrum. Auf dem Handling-Parcours üben die Kursteilnehmer Lenktechnik, Slalomfahren, Ausweichmanöver, Bremstechnik in Notsituationen oder das Fahrverhalten auf unterschiedlichen Strassenbelägen. «Die Sensibilisierung des Verkehrssinns steht im Vordergrund ¬- und wir wollen die Leute an ihre Grenzen bringen», sagt Rolf Maritz, Chefinstruktor von Driving Center Schweiz.

Hoher Spassfaktor

Das Training vermittelt mehr Sicherheit im Strassenverkehr. Es macht aber auch Eindruck und vor allem Spass. Im Alltag sind Extremsituationen am Steuer unerwünscht, beim Kurs können sie in kontrollierter Umgebung geübt werden. Also gehört auch eine Portion Adrenalin mit ins Kursprogramm. Das Schleudern in nassen Kurven oder eine Vollbremsung mit gleichzeitigem Ausweichen bringt die meisten Teilnehmer bereits an ihre Grenzen. Was meist zaghaft beginnt, endet aber oft mit dem Wunsch nach weiteren Versuchen.

Unterstützung durch Helvetia

Helvetia engagiert sich für mehr Sicherheit im Strassenverkehr. Teil dieses Engagements ist das Fahrsicherheitstraining. Von diesem können alle Privatpersonen profitieren, die eine Motorfahrzeugversicherung bei Helvetia abschliessen: Wer sich verpflichtet, in den nächsten sechs Monaten ein Fahrsicherheitstraining zu besuchen, profitiert bereits per Vertragsbeginn von zwei zusätzlichen Bonusstufen auf Haftpflicht und Kollisionskasko (sofern er noch nicht auf der Maximalbonusstufe ist). Absolviert er das Fahrtraining beim Driving Center Schweiz, erhält er zusätzlich einen Gutschein im Wert von 80 Franken. Die Teilnahme an einem Verkehrssicherheitstraining zahlt sich also doppelt aus und ist vor allem für Junglenker attraktiv.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories