Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular










Expertentipps
Privatkunden
Fahrzeuge & Reisen

Welches ist die richtige Kasko­versicherung?

Eine Kasko-Versicherung ist nicht obligatorisch, lohnt sich aber auch bei älteren Autos. Wann es welchen Kasko-Schutz braucht und was die Versicherung bringt, erklärt Helvetia-Experte Peter Plachel im Interview.

20. Januar 2018, Interview:  Jan Söntgerath, Foto: iStock

Beschädigtes Auto
Braucht es einen Kasko-Schutz und wenn ja, welchen? Helvetia-Experte Peter Plachel gibt im Interview nützliche Ratschläge.

Herr Plachel, eine Kaskoversicherung bietet neben der obligatorischen Motorfahrzeug-Haftpflichtdeckung zusätzlichen Schutz. Welche Überlegungen spielen beim Abschluss einer Kaskoversicherung eine Rolle?

Vieles hängt von der persönlichen finanziellen Situation des Autobesitzers ab. Es stellt sich immer die Frage, ob er finanziell jederzeit in der Lage ist, eine allfällige Reparatur von einigen Tausend Franken oder gar einen Totalschaden am Fahrzeug selber zu tragen.

In welchen Fällen lohnt sich eine Vollkaskoversicherung?

Generell gegen Vollkasko versichert werden müssen Fahrzeuge, die über Leasing oder andere Kreditformen vorfinanziert sind. Sicher lohnt sich eine Vollkaskoversicherung auch bei neuwertigen Fahrzeugen. Aber auch bei einem älteren Fahrzeug kann der Abschluss einer Vollkaskoversicherung aus Risikosicht und je nach Fahrzeug-Restwert Sinn machen.

Heisst das, ab einem bestimmten Fahrzeugalter oder bei Occasionsautos lohnt es sich, ganz auf die Kaskoversicherung verzichten?

Auf jeden Fall ist der Abschluss einer Teilkaskoversicherung immer zu empfehlen, denn sie deckt Risiken wie Feuer, Hochwasser, Überschwemmung, Hagel, Diebstahl, Glasbruch oder Kollisionsschäden mit Tieren, die sonst nicht versichert sind. Die Prämie für eine Teilkaskoversicherung ist im Vergleich zum möglichen Schadenaufwand bei solchen Ereignissen sehr vorteilhaft.

Und wie sieht es mit der Kollisions-Kaskoversicherung aus?

Ob der Abschluss einer Kollisions-Kaskodeckung auch bei einem Occasionsfahrzeug Sinn macht, hängt vom aktuellen Wert des Fahrzeuges ab, aber auch von den eigenen finanziellen Möglichkeiten, einen allfälligen Schaden tragen zu können. Auch ein Occasionsfahrzeug kann durchaus noch einige Tausend Franken Wert haben und auch noch einige Jahre im Einsatz bleiben.


Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories