Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Expertentipps
Privatkunden
Geschäftskunden

Wo die Versicherung bei Trockenheit hilft

Unser Garten ist knochentrocken. Wir fürchten uns vor einem Brand wegen August-Feuerwerk. Wie sind solche und weitere Hitzeschäden versichert?

31. Juli 2018, Autor: Hansjörg Ryser, Foto: Helvetia

Ein Kind spielt im Wasserstrahl.
Hitzesommer in der Schweiz - Welche Schäden übernimmt die Versicherung?

Das trockene und heisse Sommerwetter sorgt in der Tat nicht nur für eitel Ferienfreuden, sondern auch für zahlreiche Schäden. Somit ist die Hitzewelle auch ein Thema für die Versicherungen.

Gebäude- und Hausratversicherung bei Feuerwerksbrand

Wird Ihr Haus durch eine herabfallende August-Rakete in Brand gesetzt, kommt die Gebäudeversicherung für die Schäden am Haus auf, für das Mobiliar die Hausratversicherung. Wird die Person ermittelt, welche die Rakete abgefeuert hat, muss sie für den Schaden haften. Allerdings kann deren Haftpflichtversicherung die Leistung wegen Grobfahrlässigkeit kürzen, wenn keine entsprechende Zusatzversicherung besteht.

Eigenverschulden kann zu Leistungskürzungen führen

Sind Feuer und Feuerwerk verboten, kann die Haftpflichtversicherung die Leistung trotz Zusatzversicherung gänzlich verweigern. Ihr Schaden wird durch Ihre Gebäude- und Hausratversicherung trotzdem vergütet. Achtung: Wenn Sie den Brand an Ihrem Haus selber verursachen, müssen Sie unter Umständen für einen Teil des Schadens auch selber aufkommen.

Welche weiteren Hitzeschäden sind versichert:

Versicherungsleistungen für Privatpersonen

Fällt der Strom bei dieser Hitze aus, können Lebensmittel schnell verderben. Mit einem entsprechenden Zusatz in der Hausratpolice können Sie sich gegen die Folgen absichern. Wer sich in den Ferien befindet und aufgrund eines Brandes nicht rechtzeitig zur Arbeit zurückkehren kann, hat grundsätzlich keinen Anspruch auf Lohn oder Kompensation über Ferienguthaben. Kann jemand seine Ferien schon gar nicht antreten, weil im Domizil eine Feuersbrunst wütet oder eine nahestehende Person schwer erkrankt, wird eine entsprechende Annullationsversicherung für die Kosten aufkommen. Ist in den Ferien eine Evakuation oder eine vorzeitige Heimkehr nötig, übernimmt die Assistance-Versicherung die Mehrkosten. In solchen Fällen sollte möglichst rasch mit der Versicherung Kontakt aufgenommen werden, um das korrekte Vorgehen abzustimmen.

Versicherungsleistungen für Unternehmen

Landwirte haben die Möglichkeit, ihre Felder gegen Ernteausfälle durch Trockenheit bei der Schweizer Hagelversicherung abzusichern. Firmen, wie zum Beispiel Glace-Hersteller, können den Verderb von Waren versichern, falls eine Tiefkühlzelle durch einen Stromunterbruch oder einen technischen Defekt des Kühlaggregates ausfällt. Wird der Betrieb bei einem Elementarereignis unterbrochen, ist dies versichert. Trockenheit fällt jedoch nicht darunter. Firmen, die ihren Mitarbeitenden also hitzefrei gewähren, erhalten keine Versicherungsleistung.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung