Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Gewinnspiel - Helvetia wird 160

Feiern Sie mit uns und gewinnen Sie tolle Preise.

Jetzt mitmachen
Leserfragen
Privatkunden
Fahrzeuge & Reisen
Haftung & Recht

Ausgerutscht und Auto beschädigt: Zahlt die Versicherung?

Ein verschneiter Parkplatz
Nach dem Skitag rutscht Marius V. auf dem eisigen Parkplatz aus, bricht sich das Handgelenk und beschädigt ein Auto. Ist der Parkplatzbetreiber haftbar?
Auf dem Rückweg vom Skilift zum Auto bin ich auf dem eisigen Parkplatz ausgerutscht. Die Skier rutschten von den Schultern und krachten in ein geparktes Auto, ich selbst habe mir beim Sturz das Handgelenk gebrochen. Muss nun der Parkplatzbetreiber den Schaden und meine Heilungskosten bezahlen?
Gefragt von Marius V., Niederwil 24.02.2014

Roland Bösch
Roland Bösch, Leiter Privatkunden, Helvetia Versicherungen
St. Gallen 28.02.2014

Guten Tag Herr V.

Für die Heilungskosten Ihres gebrochenen Handgelenkes kommt Ihre Kranken- und Unfallversicherung auf. Den Schaden am fremden Auto bezahlt Ihre Privathaftpflichtversicherung. Die Versicherungen werden ihrerseits prüfen, ob dem Parkplatzbetreiber ein Verschulden nachgewiesen werden kann, um gegebenenfalls einen Teil ihrer Kosten auf ihn abzuwälzen (in der Fachsprache nennt man das Regress nehmen). Falls dieser Nachweis erbracht werden kann, was in solchen Fällen erfahrungsgemäss schwierig ist, können Sie vom Parkplatzbetreiber zudem Schadenersatz für allfälligen Lohnausfall, die beschädigte Skiausrüstung etc. fordern.

Grundsätzlich gilt: Informieren Sie nach einem Unfall oder einem Schaden umgehend die Versicherung. Die Privathaftpflichtversicherung ist in der Schweiz nicht obligatorisch, wird aber dringend empfohlen, da sie vor sehr hohen Forderungen schützen kann.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories