Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
TV-Sendungen
Videos
Vorsorge & Gesundheit

Reform Alters­vorsorge 2020 – worum geht es?

Beim Reformprojekt Altersvorsorge 2020 geht es um sehr viel Geld: Auf dem Spiel steht unser Drei-Säulen-System und somit unsere Renten. Welche Massnahmen die Reform vorsieht, damit das Schweizer Vorsorgemodell auch morgen noch auf stabilen Beinen steht, erläutert Kaspar Hartmann, Helvetia Generalagent in Aarau.

30. April 2015, Text: Michaela Huser, Fotos: Yuri/iStock, Video: Tele M1 / Tele 1

«Das Schweizer Vorsorgesystem – ein Erfolgsmodell ist gefährdet. Reformen für eine nachhaltige Altersvorsorge sind überfällig», erklärt Arnold. Die demografische Entwicklung, die steigende Lebenserwartung und das anhaltende Tiefzinsumfeld stellen unser Drei-Säulen-System vor grosse Herausforderungen. Das Reformprojekt Altersvorsorge 2020 umfasst verschiedene Massnahmen um unser Vorsorgesystem langfristig im Gleichgewicht zu halten. So sollen auch die Renten künftiger Generationen gesichert werden.

Auf Eigenverantwortung aufbauen

Wir leben heute rund 20 Jahre länger als bei Einführung der AHV im Jahr 1948, arbeiten aber immer noch gleich lang: Wollen wir keine Rentenkürzungen in Kauf nehmen, ist es unvermeidbar, dass wir entweder länger arbeiten oder mehr einbezahlen. Dabei sollten wir uns darüber Gedanken machen, was wir den nächsten Generationen überlassen möchten. Deshalb ist es wichtiger denn je, seine persönliche Vorsorge vorzeitig zu planen. Nur so kann im Alter die finanzielle Unabhängigkeit bewahrt werden, wie aus der Sendung hervorgeht.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories