Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Herzliche Gratulation!

    Mich interessieren
    ?
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
TV-Sendungen
Privatkunden
Videos
Wohnen & Eigentum

Frost­schäden: Was zahlt die Versiche­rung?

Es ist doch nochmal winterlich kalt geworden. Die tiefen Temperaturen können witterungsbedingte Schäden wie etwa eingefrorene Wasserleitungen zur Folge haben. Markus Jurt, Unternehmensberater Helvetia Luzern, zeigt auf, inwiefern Frostschäden von der Versicherung gedeckt sind.

15. Februar 2016, Text: Manuela Truffer, Foto: jarts / photocase, Video: Tele 1  

Wenn die Temperaturen wie aktuell regelmässig unter null Grad sinken, kommt es in der Schweiz wieder vermehrt zu Frostschäden. Eingefrorene Wasserleitungen, Unfälle auf glatten Strassen, eine zerbrochene Scheibe bei der Schneeballschlacht oder ein Ast, der wegen der Schneelast auf das Auto des Nachbarn fällt, können die Folge von tiefen Temperaturen sein. Doch welche Art von Frostschäden können bei der Versicherung geltend gemacht werden und wann muss man die Kosten selbst übernehmen? Diese Fragen beantwortet Markus Jurt, Unternehmensberater Helvetia Luzern, in der aktuellen Ausgabe der Sendung «Geld» auf Tele 1. Im Gespräch mit dem Wirtschaftspublizisten Martin Spieler erklärt er zudem, wie sich witterungsbedingte Schäden vermeiden lassen.

TV-Partnerschaft

Helvetia ist Partner der Sendung «Geld». Alle zwei Wochen beantworten Experten von Helvetia im Studio von Tele 1 und Tele M1 Fragen von Martin Spieler zu einem aktuellen Versicherungsthema. Die TV-Beiträge sind auf dem Helvetia Blog zu sehen, angereichert mit weiteren Informationen zum Thema. Die Sendung «Geld» wird jeweils auf Tele 1 am Mittwoch um 18.50 Uhr ausgestrahlt und auf Tele M1 am Freitag um 19.15 Uhr und am Sonntag um 17:50 Uhr.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories