Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
TV-Sendungen
Privatkunden
Wohnen & Eigentum

Sendung «Geld»: Nass ist nicht gleich nass

Mit den ersten heftigen Gewittern drohen vielerorts wieder Überschwemmungen. Auch defekte Leitungen können die Wohnung oder den Keller unter Wasser setzen. Doch für diese Fälle kommen jeweils andere Versicherungen zum Zug, wie die Experten in der Sendung Geld erklären.

11. Mai 2018, Autor: Hansjörg Ryser, Video: TVO / Tele 1

Es giesst wie aus Kübeln. In den Alpen kommt noch eine Menge Schmelzwasser des schneereichen Winters dazu. Zuviel für viele Bäche. Sie treten über die Ufer und überschwemmen Keller und Garagen. Nach dem ersten Schock stellt sich rasch die Frage, welche Versicherung für die Schäden aufkommt. Für die Schäden am Gebäude ist die in den meisten Kantonen obligatorische, kantonale Gebäudeversicherung zuständig, wissen die Experten von Helvetia. Die Schäden am Mobiliar begleicht die Hausratversicherung zum Neuwert, die Schäden am Auto die Teilkasko-Versicherung.

Etwas komplizierter wird es bei Wasserschäden, wenn eine Leitung bricht oder die Kanalisation überläuft. Für Ortung und Behebung von Lecks und Schäden am Gebäude braucht es eine private Gebäudewasser-Versicherung. Und für das beschädigte Mobiliar kommt ebenfalls die Hausratversicherung auf. Was man dabei beachten sollte, und wieso das offene Cabriolet lieber rechtzeitig geschlossen wird, erfahren die Zuschauer in der Sendung Geld.

Als Experten treten auf:

• Kurt Baumann, Hauptagent Helvetia Uri (Tele 1)
• Hansjürg Freund, Generalagent Helvetia St. Gallen (TVO)

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung