Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Herzliche Gratulation!

    Mich interessieren
    ?
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
TV-Sendungen
Geschäftskunden
Wohnen & Eigentum
Haftung & Recht

Sendung «Geld-Spezial KMU» zu Feuerversicherung

In der zweiten Sendung «Geld-Spezial KMU» auf TVO wird am Beispiel der Schreinerei Ernst Nüesch und Co aus Balgach eindrücklich geschildert, wie KMU Brände verhüten können. Zudem erfahren die Zuschauer, welche Versicherungen bei Brandfällen für die Schäden aufkommen.

7. Juni 2018, Autor: Hansjörg Ryser, Foto: Helvetia, Video: TVO

Beitrag von TVO mit Christof Schwarber, Generalagent Helvetia Rheintal

Bei der Schreinerei Ernst Nüesch & Co in Balgach hat Brandverhütung naturgemäss oberste Priorität. Unternehmen wie der traditionsreiche Handwerksbetrieb können mit zeitgemässen Brandschutzvorkehrungen, fachgerechten Elektroinstallationen sowie der sicheren Lagerungen von brennbaren Materialien Brände vermeiden. Zudem sollten die Mitarbeitenden regelmässig sensibilisiert werden.

Bricht trotzdem Feuer aus, können rasch massive Schäden entstehen, wie Christof Schwarber, Generalagent Helvetia Rheintal gegenüber Martin Spieler erklärt. Eine optimale Versicherungsdeckung ist deshalb von existenzieller Bedeutung. In der zweiten Sendung «Geld-Spezial KMU» wird aufgezeigt, welche Versicherungen für Unternehmen Sinn machen – nebst der in den meisten Kantonen obligatorischen Gebäudeversicherung.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung