Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular










TV-Sendungen
Privatkunden
Wohnen & Eigentum

Sendung «Geld»: Versicherung für Bello und Büsi

Der medizinische Fortschritt macht auch bei Haustieren nicht halt. Entsprechend steigen die Kosten laufend an. Darum kann eine entsprechende Versicherung für Bello und Büsi sinnvoll sein, wie die Helvetia Experten in der Sendung Geld erklären.

26.04.2018, Autor: Hansjörg Ryser, Foto: Helvetia, Videos: TVO / Tele 1

MRI, Strahlentherapie und viele andere medizinische Leistungen sind heute auch in der Tiermedizin gang und gäbe. Eine Tierversicherung kommt für die damit verbundenen Kosten auf. Allerdings gilt es bei der Wahl des Produktes auf die unterschiedlichen Leistungen zu achten.

Eine Tierversicherung, wie sie auch Helvetia anbietet, deckt die Kosten von Operationen, Therapien, Medikamenten und weiteren Behandlungen pro Fall oder pro Jahr im Umfang der versicherten Summe, abzüglich eines Selbstbehaltes. Impfungen oder Kastrationen fallen hingegen in der Regel nicht unter die versicherten Leistungen. Auch Erbkrankheiten nicht. Ab welchem Alter solche Versicherungen möglich sind und für wie viele Tiere, legen die Helvetia Experten in der Sendung Geld dar.

Als Experten treten auf:

• Heinz Schumacher, Generalagent Helvetia Zug (Tele 1)
• Christof Schwarber, Generalagent Helvetia Rheintal (TVO)

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung