Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Herzliche Gratulation!

    Mich interessieren
    ?
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Engagement
Geschäftskunden

Helvetia Rendez-vous rund um Fachkräftemangel

Fachkräftemangel ist ein schweizweites Problem von dem manche Branchen stärker, andere weniger betroffen sind. Um dieses Thema drehte sich die Podiumsdiskussion «Rendez-vous Helvetia» 2018, bei der sich KMU-Kunden, Politik und Experten über Lösungsansätze austauschten.

28. November 2018, Autor: Samuel Wernli

KMU, Politik und Experten diskutieren am "Rendez-vous Helvetia" 2018

Studien zufolge fehlen der Schweiz schon in zehn Jahren eine halbe Million Fachkräfte. Insbesondere in Ingenieurs- und Technikerberufen, aber auch in der Informatik und im Treuhandwesen sind qualifizierte Arbeitnehmer bereits heute rar. Die Fachkräfteinitiative des Bundes versucht seit 2011 Gegensteuer zu geben. Ob das funktioniert und wie die Politik aber auch die Wirtschaft die Herausforderung anpacken könne, wurde auf dem Podium bei Hüsser in Bremgarten kontrovers diskutiert.

Ursachen für den Fachkräftemangel

Die demografische Herausforderung, insbesondere durch den Renteneintritt der Babyboomer-Generation, verstärkt die rückläufige Verfügbarkeit von Arbeits- und Fachkräften weiter. Das stellt eine ernstzunehmende Gefahr für die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Schweizer KMU-Wirtschaft dar. Aber auch für die durch Reformstau zunehmend in Schieflage geratene Schweizer Altersvorsorge ist die Demografie eine schwere Last.

«Rendez-vous Helvetia»

In der Serie «Rendez-vous» veranstaltet Helvetia nunmehr seit sechs Jahren Podiumsgespräche, jeweils zusammen mit einem Geschäftskunden. So werden für KMU aktuelle Themen von Experten, Politikern und Unternehmern diskutiert und gleich Lösungsansätze skizziert. Dieses Jahr drehte sich die Podiumsdiskussion in der Firma Hüssler Holzleimbau AG rund um das Thema Fachkräftemangel.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung