Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    ?
    Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
KMU
Haftung & Recht

Sendung «Geld-Spezial KMU» zu Firmenfahrzeugen

Firmen haben für ihre Fahrzeuge ganz unterschiedliche Versicherungsbedürfnisse. Oft werden sie nicht nur im Geschäftsalltag genutzt, sondern auch privat. Das Beispiel der Firma Marquart Elektroplanung + Beratung AG in Buchs zeigt in der Sendung «Geld-Spezial KMU», worauf es dabei ankommt.

23. Mai 2019, Text: Hansjörg Ryser, Video: TVO

Beitrag von TVO mit Marc Schwarber, Generalagent Helvetia Thurgau

Firmenfahrzeuge wie die von Marquart Elektroplanung + Beratung AG in Buchs werden oft von verschiedenen Personen genutzt. Geräte werden mitgeführt oder auch Fahrten im privaten Alltag unternommen. Neben der obligatorischen Haftpflichtversicherung können mit einer spezifischen Lösung die entsprechenden Risiken versichert werden. Zu beachten ist dabei, ob neben Kaskoschäden auch Zubehör oder Glas mitversichert werden soll. Auch ein Cross-Liability-Zusatz kann sinnvoll sein, damit ein Zusammenstoss von firmeneigenen Autos versichert ist.

In der Sendung «Geld-Spezial KMU» auf TVO zeigt Experte Marc Schwarber, Generalagent Helvetia Thurgau aber auch auf, dass neben der richtigen Versicherung die Planung zur Anschaffung und zum Einsatz der Fahrzeuge wichtig ist. Ebenso die Ausstattung, etwa mit Assistenzsystemen und die Schulung der Mitarbeitenden. Mit diesen sollten zudem spezielle Verträge zur privaten Nutzung der Fahrzeuge abgeschlossen werden. Den Mitarbeitenden wird zudem empfohlen, in ihrer Privathaftpflichtversicherung den Zusatz «gelegentliches Führen fremder Fahrzeuge» einzuschliessen, verbunden mit dem Grobfahrlässigkeitsverzicht.

Bei geleasten oder gemieteten Fahrzeugen wird die Versicherungslösung meist durch die Leasing- oder die Vermietungsfirma geregelt. Wenn eine Firma jedoch ihre Fahrzeuge selbst vermietet oder über entsprechende Plattformen teilt, um die Auslastung zu erhöhen, ist der angemessene Versicherungsschutz besonders zu beachten.

Geschäftsversicherung KMU

Mit der Helvetia Geschäftsversicherung KMU stellt sich Helvetia als Partner an Ihre Seite. Unser leistungsstarkes und flexibles Sicherheitspaket schafft Ihnen Freiräume für die Gestaltung der Zukunft Ihres Unternehmens.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung