Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Mit einer Vertragsüberprüfung das Unternehmen schützen

Das rechtliche Umfeld für Unternehmen wird komplexer. Nicht nur die Regulierungen durch Behörden nehmen stetig zu, auch Vertragsbeziehungen werden ausführlicher gestaltet. Ohne juristische Kenntnisse ist es unmöglich, den Überblick zu behalten. Eine Kundin von Helvetia hat dieses Geschäftsrisiko rechtzeitig erkannt.

9. September 2021, Text: Joël Fischer, Foto: Deposit

Business meeting in a cafe
Wer Zeit, Geld und Nerven sparen möchte, lässt geschäftliche Vereinbarungen und Verträge vorab juristisch prüfen.

Wenn es zwischen den Parteien zu Meinungsverschiedenheiten kommt, ist der potenzielle Schaden gross. Denn eins ist klar: Rechtsstreitigkeiten sind teuer. Gerichtskosten, eigene Anwaltskosten und im Falle des Unterliegens die Anwaltskosten der Gegenpartei machen das Prozessieren unattraktiv. Weiter kosten solche Streitigkeiten Zeit, Geld und Nerven – bei allen Parteien. Dazu kommt, dass auch bei detaillierter Abklärung der Sach- und Rechtslage mit mehr oder weniger ungewissem Ausgang zu rechnen ist. Auch bei günstigen Prozesschancen ist ein Gerichtsverfahren darum selten die erste Wahl.

Prävention statt Eskalation

Eine juristische Vertragsüberprüfung kann Unternehmen bereits vorgängig einen echten Mehrwert bieten. Risiken werden frühzeitig erkannt und spätere Probleme vermieden. So hatte eine Firmenkundin von Helvetia der Coop Rechtsschutz einen Zusammenarbeitsvertrag mit einem Hersteller von Maschinen mit Exklusiv-Absatzrechten (und -pflichten) zur Überprüfung zugestellt.

Schnell hat sich gezeigt: Eine vertiefte Abklärung der rechtlichen Rahmenbedingungen und eine Überarbeitung des Vertrages waren notwendig und lohnenswert. Gewisse Formulierungen wurden einseitig zugunsten des Vertragspartners unserer Firmenkundin ausgelegt. Dank der juristischen Prüfung konnte der Vertrag vor der geplanten Unterzeichnung noch abgeändert werden. Das Risiko einer juristischen Auseinandersetzung reduziert sich damit entscheidend.

Juristisches Fachwissen in der Hinterhand

Zu diesem Zweck hat die Coop Rechtsschutz einen auf das Vertragsrecht spezialisierten Rechtsanwalt beigezogen, der schnell Abklärungen getroffen und auf mehrere kritische Punkte im Vertrag hingewiesen hat: Beispielsweise auf das Konkurrenzverbot, bei dem nicht klar war, bei welchen Produkten dieses greift. Ebenfalls hat der Anwalt der Kundin empfohlen, kein «automatisches Erlöschen» des Vertrags zu vereinbaren, sich aber die allgemeine Verpflichtung zur Lieferung der Produkte bestätigen zu lassen. Ausserdem hat der Anwalt das Thema der Kostenaufteilung präzisiert – zum Beispiel für gemeinsame Marketingausgaben.

Mit dem juristischen Fachwissen aus dieser umfassenden Beratung konnte die Unternehmenskundin die Verhandlungen vor der definitiven Unterzeichnung in wichtigen Belangen aktiv beeinflussen. Das Risiko, dass die Parteien in juristische Streitigkeiten geraten, hat sich damit auf ein Minimum reduziert.

KMU Service Plus

Ob Kauf-, Werk-, Arbeits-, Miet-, Darlehensvertrag oder Allgemeine Geschäftsbedingungen: Dank dem Service Plus als Zusatz in der Geschäftsversicherung KMU profitieren Sie von der juristischen Prüfung von Verträgen und Vereinbarungen. Damit reduzieren Sie die Gefahren juristischer Streitigkeiten – und sparen Zeit, Geld und Nerven.

Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung