Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Gewinnspiel

Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen!

zur Frage des Tages
KMU
Betriebsinventar
Technik

Wie sich KMU vor Datenverlust schützen

Ein funktionierendes IT-System ist für ein KMU heutzutage essenziell. Die meisten Daten werden digital gespeichert und verarbeitet. Dies erleichtert Arbeitsprozesse, doch das kann im Schadenfall sehr rasch zum Problem werden. Schützen Sie deshalb Ihr Unternehmen mit unseren vorbeugenden Massnahmen vor Datenverlust.

12. Juni 2019, Autor: Natascha Fabian, Foto: Helvetia

Drei Männer diskutieren über ihre IT-Infrastruktur in einer Lagerhalle.
Schützen Sie Ihr KMU vor Datenverlust mit unseren fünf vorbeugenden Massnahmen.

Der Fall: Ein Architekturbüro sichert jeden Abend alle Daten mit einem Back-up. Nun ereignet sich heute kurz vor Feierabend ein Kurzschluss. Dank des Back-ups können zwar die Daten vom Vorabend wiederhergestellt werden, doch die heute geleistete Arbeit ist verloren – alle für den Kunden entworfene Baupläne sind weg. Die Daten müssen alle rekonstruiert werden, was zu erheblichen Mehrkosten führt. 

Tipps zum Schutz vor Datenverlust

Schützen Sie sich mit folgenden vorbeugenden Massnahmen vor Datenverlust:

  1. Sichern Sie Ihre Daten regelmässig auch auf redundanten Speichersysteme und überprüfen Sie hin und wieder, dass die Datensicherung wirklich funktioniert. Je nach Art des Unternehmens ist eine häufigere (mehrmals am Tag) Datensicherung empfehlenswert.
  2. Aktualisieren Sie Systeme und Software zeitnahe bei jedem verfügbaren Update.
  3. Installieren Sie einen Virenschutz und Firewalls, um sich vor Datenklau zu schützen
  4. Gehen Sie verantwortungsvoll mit Hardware um. Dazu gehört eine regelmässige Wartung und Pflege wie beispielsweise die Reinigung von Kühlkörpern und Lüftern. Vermeiden Sie zudem Erschütterungen und Hitzeeinwirkung auf Datenträger.
  5. Schützen Sie die IT-Infrastruktur vor Überspannung mittels Spannungsfiltern oder unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV). 

Eine pauschale Lösung für Ihre ganze IT-Infrastruktur

Trotz einer täglichen Sicherung und weiteren vorbeugenden Massnahmen kann es Situationen geben, in denen Daten unwiderruflich verloren gehen. Im Schadenfall ist eine rasche Datenwiederherstellung bzw. der Ersatz der betroffenen IT-Anlage wichtig. Helvetia bietet eine pauschale Lösung für all Ihre IT-Anlagen. Auch die Kosten für die Systemwiederherstellung, die Rekonstruktion der Daten sowie sämtliche Mehrkosten werden im Schadenfall übernommen.

Beratungstermin

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin oder lassen Sie sich eine unverbindliche Offerte zukommen.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung