Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Stadt Turda freut sich über Möbelspende von Helvetia

Ob für Umwelt oder Gesellschaft: Helvetia setzt sich mit ihrem Engagement in den verschiedensten Bereichen für eine nachhaltige Zukunft ein. So unterstützt sie unter anderem ein Schweizer Hilfswerk, das in Rumänien langfristige Aufbauarbeit leistet.

10. Dezember 2019, Text: Esin Ezer, Foto: Unsplash

Ein roter LKW vor einem weissen Gebäude stehend.
Helvetia spendet Möbel an die Schweizer Stiftung «Hilfe für Kinder und alte Menschen» in Rumänien.

Helvetia engagiert sich mit ausgewählten Projekten und Initiativen für eine nachhaltige Zukunft im In- und Ausland. Und das sowohl für die Umwelt wie auch für die Gesellschaft.

Kinder- und Altersheime

Seit 2015 unterstützt Helvetia unter anderem ein Schweizer Hilfswerk, das in Rumänien tätig ist. Die Stiftung «Hilfe für Kinder und alte Menschen» arbeitet seit über zehn Jahren vor Ort, um die Lebensbedingung von Kindern und alten Menschen nachhaltig zu verbessern. Zusammen mit der rumänischen Stiftung «Sfantul Daniel» betreut sie ein Kinder- und Altersheim und organisiert sogleich den Transport von Hilfsgütern wie z.B. Mobiliar aus der Schweiz.

Unterstützung kommt an

Auch Helvetia spendet an die Stiftung in Rumänien. Mit bisher insgesamt acht Sattelschleppern stellte Helvetia Mobiliar für Schulen, Krankenhäuser, Ämter, Polizeistationen, Heime etc. der Stadt Turda zur Verfügung. Diese sind über die Unterstützung höchst dankbar und freuen sich über jede neue Ladung aus der Schweiz. «Der Beitrag hilft uns bei der Förderung der Infrastruktur unserer Ämter, Spitäler und Schulen enorm.», so Bürgermeister Cristian-Octavian Matei. «Mit den neuen und stabileren Möbeln treten wir selbstbewusster auf und vermitteln in unseren öffentlichen Räumen das Gefühl von Sicherheit.»

Spenden für eine nachhaltige Zukunft

Die Zusammenarbeit mit der Stiftung «Hilfe für Kinder und alte Menschen» startete mit der Schliessung diverser Geschäftsstellen bei der Übernahme von Nationale Suisse. Statt überzählige nicht gebrauchte Möbel zu entsorgen, suchte das Helvetia Facility Management nach einer nachhaltigen Lösung und wurde so auf die Stiftung aufmerksam. Schon nach kurzer Zeit standen die Möbel im Transporter auf dem Weg nach Turda in Rumänien. Seither werden regelmässig nicht mehr benötigte Möbel an den Hauptsitzen sowie Geschäftsstellen gesammelt und als Sammelladung nach Rumänien transportiert. Helvetia unterstützt das Schweizer Hilfswerk aus Überzeugung. «Nicht gebrauchtes Mobiliar wird nachhaltig und sinnvoll wiederverwendet und hilft sogleich bei der Modernisierung der Stadt Turda.», so René Landolt, Leiter Raumbewirtschaftung Schweiz. Auch in Zukunft plant Helvetia mehr Mobiliar der Stiftung «Hilfe für Kinder und alte Menschen» zur Verfügung zu stellen. So sind aufgrund des Helvetia Campus Projekts schon vier weitere Sattelschlepperladungen geplant.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung