Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    ?
    Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular






Konzern und Innovation
Engagement

Uli Sigg: «Wir müssen uns nicht vor China fürchten, aber wir müssen es verstehen.»

Der China-Kenner Uli Sigg war gestern Abend Gast bei der Gesprächsreihe «TheTalk@TheStudio» von Helvetia und Ringier.

4. Juni 2019, Text: Nadja Häberli, Foto: Ringier

Der China-Kenner Uli Sigg war gestern Abend Gast bei der Gesprächsreihe «TheTalk@TheStudio» von Helvetia und Ringier. Im Gespräch mit Christine Maier erzählte er, wie die Schweiz mit dem chinesischen Übernahmehunger umgehen soll, warum die Chinesen ehrgeiziger sind als wir Schweizer und wann wir seine Kunst im neuen Museum M+ in Hongkong bewundern dürfen.

Verfolgen Sie das ganze Gespräch hier.

 

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung