Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Helvetia Voluntari: Einsatz an der Ski-WM St. Moritz

Fast drei Wochen waren Mitarbeitende von Helvetia an der Ski-WM in St. Moritz präsent, haben Gäste betreut, kistenweise Kappen und Biberli verteilt – und unvergessliche Momente mitgeprägt.

14.02.2017, Text und Foto: Katrin Meier, Video: Focus Format / Gabriel Huber

6'500 Helvetia-Kappen sind während der Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz in Umlauf gebracht worden – die meisten davon direkt auf dem Zielgelände in Salastrains, wo Helvetia mit einem grossen Fanzelt präsent war. «Der Ansturm auf die Kappen war riesig», sagt Adrian Sennrich, Eventlogistiker beim Branding und an der Ski-WM verantwortlich für die Einsätze der Mitarbeitenden vor Ort. Eine Kappe erhielt aber nur, wer am Glücksrad richtig spielte – als Trostpreise gab's Tattoos mit Schweizerkreuzen, Fahnen oder Biberli.

Wir sind Weltmeister

Nebst dem gesamten Helvetia Eventteam waren an der Ski-WM auch 20 Voluntari im Einsatz – Helvetia Mitarbeitende aus der ganzen Schweiz, die sich für den Helfereinsatz extra Ferien nahmen. Dafür bekamen sie die Stimmung im Zielgelände hautnah mit: «Der absolute Höhepunkt war sicher der Sieg von Luca Aerni», sagt Sennrich. «Jetzt sind wir Weltmeister!» Luca Aerni hat ein Kopfsponsoring von Helvetia und schaute nach seinem Sieg zusammen mit Daniel Yule für eine Autogrammstunde im Helvetia Zelt vorbei.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories