Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Kunst
Privatkunden

Faszination Kunst

Kunst hat bei Helvetia einen grossen Stellenwert. So besitzt das Versicherungsunternehmen eine über 70-jährige Sammlung zeitgenössischer Schweizer Kunst. Diese umfasst vor allem Malerei, Zeichnung und Fotografie.

19. Juni 2015, Text: Andreas Karcher, Fotos: Viktor Kolibàl / Gerry Nitsch

Die Faszination der Kunst verbindet Helvetia mit Kunstliebhabern, Privatsammlern, Galeristen, Museen und Ausstellern. Durch den Zusammenschluss mit Nationale Suisse verfügt das Unternehmen über eine Sammlung zeitgenössischer Schweizer Kunst, die zu den wichtigsten ihrer Art zählt und ihre Anfänge in den 1940er-Jahren hat. Die Helvetia Kunstsammlung leistet einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung des Schweizer Kunstschaffens, werden doch regelmässig Kunstwerke zeitgenössischer Schweizer Künstlerinnen und Künstler angekauft. Unterstrichen wird dieses Engagement mit dem Helvetia Kunstpreis, der jährlich an einen jungen, einheimischen Kunstschaffenden vergeben wird.

Engagement mit Tradition

Kunst ist bei Helvetia allgegenwärtig – sie bereichert Empfangshallen, Büros, Sitzungszimmer und Gärten. Sie gehört zur Firmenkultur und ist ein Angebot an die Mitarbeitenden, sich in ihrer Arbeitsumgebung mit den vielfältigen künstlerischen Ausdrucksformen der Gegenwart auseinanderzusetzen. Die Sammlung umfasst mittlerweile mehr als 1700 Werke von über 400 Künstlern, zumeist Gemälde, Graphiken, Skulpturen und Fotografien vom Beginn des letzten Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

Hochkarätige Kunst am Bau

Der Teilumbau am Hauptsitz der ehemaligen Nationale Suisse in Basel bot die Chance, neue Schwerpunkte in der Sammlung zu setzen. Durch die Neugestaltung der Räumlichkeiten entfielen zahlreiche Wände für die Präsentation von Kunstwerken. Als Antwort auf diese Situation lancierte das Unternehmen ein «Kunst am Bau Projekt». Drei ortsspezifische Werke von Hans Danuser, Daniel Robert Hunziker und Pipilotti Rist spannen heute einen Bogen zwischen aktueller Kunst und moderner Architektur. Für die Helvetia Kunstsammlung sind diese Projekte eine spannende Bereicherung.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories