Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Schadenfälle
Videos
Geschäftskunden

Berghotel Schön­halden: von der Brand­ruine zum Neubau

Vor knapp eineinhalb Jahren traf die Familie Flury ein harter Schicksalsschlag: Das Berghotel Schönhalden – ihr Zuhause und Arbeitsplatz – brannte nieder. Helvetia leistete erste Hilfe und begleitet nun das Ehepaar auf dem Weg zum Neubau.

21. September 2016, Text: Nadine Müller, Fotos: Katrin Meier, Video; Katrin Meier

Das Berghotel Schönhalden nach dem Brand Ende April 2015: Die Flammen frassen sich durch das Dach und hinterliessen nichts als Zerstörung und Chaos.
Das Berghotel Schönhalden nach dem Brand Ende April 2015: Die Flammen frassen sich durch das Dach und hinterliessen nichts als Zerstörung und Chaos.

Baumaterialien und Maschinen prägen das Alpenpanorama auf dem Flumser Kleinberg. Wo vor 18 Monaten ein Grossbrand das gesamte Hotel zerstörte, entsteht nun ein moderner Neubau. Im Sommer 2017 soll das neue Berghotel Schönhalden eröffnet werden.

Helvetia Schadenexperte Markus Lazzeri hat das Pächter-Ehepaar Flury von Anfang an begleitet und zusammen mit der Eigentümer-Gesellschaft Lösungen gesucht. «In diesem Fall gab's nicht mehr viel zu retten», sagt Lazzeri. Flurys mussten ins Tal ziehen und ihr Leben neu ordnen. «Wir hatten keine Leitplanken mehr», erinnert sich Hotelier Reto Flury an die Zeit nach dem Brand.

Vorfreude aufs neue Hotel

Schnell stand fest: Das Berghotel Schönhalden soll wieder aufgebaut werden. Und zwar komplett neu. Kleiner, dafür moderner. Anfang Mai 2016 erfolgte die Baubewilligung.

Beim Video-Dreh im August war die Vorfreude aller Beteiligten spürbar: «Das Leben unten im Tal war schon ein Erlebnis, aber hier oben ist es einfach am schönsten», schwärmt Priska Flury, die das Hotel bereits fertig eingerichtet vor sich sieht. «Es ist toll zu sehen, dass es jetzt vorwärts geht», bestätigt Rainer Braun, VR-Präsident der Skilifte und Seilbahn Kleinberg AG. Im Sommer 2017 soll das neue Berghotel Schönhalden eröffnet werden.

Versicherungen für KMU und Geschäftskunden

Helvetia bietet für KM-Inhaber und Geschäftskunden individuelle Lösungen zur Sicherung der Risiken.

Helvetia Schadenexperte Markus Lazzeri

Markus Lazzeri

Markus Lazzeri ist Helvetia Schadenexperte am Hauptsitz in St.Gallen. Er betreut die Familie Flury seit dem Brandfall und bis zum Abschluss des Neubaus in Versicherungsfragen.

Diese Seite weiterempfehlen

Ihre Schweizer Versicherung.