Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Mit dem Camper die Schweiz entdecken

Ferien im eigenen Land zu machen, liegt im Trend. Und das nicht erst seit der Pandemie. Vor allem das Reisen mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder Kleinbus ist sehr beliebt. Kein Wunder, denn die Schweiz ist ein echtes Camper-Paradies.

9. Juli 2021, Text: Torsten Schallmaier, Foto: iStock

wohnmobil
Wohnmobil beladen und los: Mit unseren Tipps entdecken Sie tolle Routen und Plätze, die zum Verweilen einladen.

«Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.» Goethe hatte Recht. Ferien in der Schweiz sind angesagt wie nie zuvor. Hier finden Sie wertvolle Tipps für die schönsten Touren, Passfahrten und wichtige Informationen zum Übernachten.

Grand Tour of Switzerland

Einzigartige Panorama-Pässe, klare Bergseen oder spannende Sehenswürdigkeiten – wer mit dem Camper durch die Schweiz fährt, entdeckt garantiert viele Lieblingsplätze und geniesst tolle Ferien-Impressionen. Unser Tipp: Die Grand Tour of Switzerland. Sie vereinigt alle Höhepunkte der Schweiz auf einer eindrucksvollen Route: 44 Top-Attraktionen, 11 UNESCO-Welterbestätten und 22 wunderschöne Seen. Das Beste: Sie können immer und überall anhalten und in die Natur eintauchen – oder die Route nach Lust und Laune abändern. Die gesamte Tour ist schweizweit signalisiert und an fast jeder Kreuzung oder Gabelung sichtbar. Entlang der Strecke finden sich zudem ausreichend Camping- und Stellplätze.

wohnmobil-text-1

Die schönsten Pässe

Kurvenspass, verschlungene Strassen und eine atemberaubende Bergkulisse – die Fahrt über einen Alpenpass ist ein echtes Abenteuer. Doch welche Pässe lassen sich gut per Wohnmobil erreichen? Zum Beispiel der Berninapass. In den Spitzkehren bei Morteratsch hat man einen tollen Blick auf den Piz Palü und Piz Bernina mit dem Biancograt. Auch der Flüela-Pass von Davos nach Susch ist absolut sehenswert. Auf den rund 13 Kilometern bis zur Passhöhe finden sich nur wenige Serpentinen, jedoch kann die Steigung bis zu 12% betragen. Ebenfalls beliebt ist der Grimselpass, einer der wohnmobilfreundlichsten Alpenpässe mit gut ausgebauten Strassen, kaum Engstellen und vielen Ausweichmöglichkeiten. Seine Panoramastrasse zum Oberaarsee ist einfach atemberaubend (TCS: Schweizer Pässe und Passstrassen)

wohnmobil-text-2

Wo übernachten?

Ob mit dem Reisemobil, Wohnwagen oder Camper: Wildes Campen ist in der Schweiz nur unter speziellen Bedingungen und an einzelnen Orten erlaubt. Jeder Kanton oder sogar jede Gemeinde regelt das anders. Erkundigen Sie sich am besten vor Ort bei der Gemeinde oder der örtlichen Polizei, um sicher zu sein. Ganz ohne Stress lässt es sich auf einem Campingplatz übernachten. In der Schweiz finden sich viele tolle offizielle Standplätze für Camper & Co. Und wer es exklusiver mag, dem bietet «Glamping», also luxuriöses Camping mit allerlei Bequemlichkeiten, noch zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten. So oder so: Das Gefühl, morgens bei Vogelgezwitscher über den Campingplatz zu laufen und frische Weggli im Camping-Lädeli zu kaufen, ist einfach wunderbar.

Mit gutem Gefühl sicher unterwegs

Damit Ihre Reise noch entspannter wird, achten Sie auf einen ausreichenden Versicherungsschutz für Ihr Reisefahrzeug und Ihre persönlichen Sachen. Wer einen Camper mietet, benötigt einen anderen Versicherungsschutz als Besitzerinnen und Besitzer eines eigenen Campers oder Wohnwagens. Denken Sie deshalb bei Ihren Reisevorbereitungen auch an das Thema Versicherungsschutz. In diesem Sinne: Eine gute und angenehme Reise!

Unterwegs mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen
Geniessen Sie die Freiheit auf vier Rädern – mit dem richtigen Versicherungsschutz.
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung