Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Wie sind gemietete E-Bikes versichert?

Ein Mann mit einer Mütze hebt ein Velo auf, welches neben zwei weiteren Velos steht.
Wie sind gemietete E-Bikes versichert? Helvetia Experte Nino Calarco klärt auf.
Ich möchte ein E-Bike (bis 25 km/h) während 3 Monaten mieten. Ich habe bei der Helvetia eine Hausrat- und PH-Versicherung. Was ist, wenn das Velo gestohlen wird. Ist Diebstahl einer gemieteten Sache versichert?
Gefragt von Peter S. 18.10.2018

Nino Calarco
Nino Calarco, Marktmanager Privatkunden Nicht-Leben
St. Gallen 27.01.2019

Lieber Herr S.

E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h sind normalen Fahrrädern gleichgestellt, weshalb keine spezielle Versicherung benötigt wird. Somit übernimmt im Falle eines Diebstahls Ihres gemieteten E-Bikes die Hausratversicherung die Deckung der entstandenen Kosten. Bei Helvetia ist Diebstahl sowohl von gekauften als auch von gemieteten Sachen in der Hausratversicherung gedeckt.

Damit Diebstähle, die nicht bei Ihnen zuhause stattfinden, ebenfalls versichert sind, müssen Sie die Zusatzdeckung «einfacher Diebstahl auswärts» in Ihrer Hausratversicherung einschliessen. Ohne diesen Zusatz sind nur Diebstähle bei Ihnen zuhause versichert. Nur dann sind Fahrräder, auch E-Bikes, bei Diebstahl versichert. Weitere Infos finden Sie auf unserer Seite E-Bike Versicherung - immer sicher unterwegs.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung