Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Wie bin ich bei einer Reifen­panne versichert?

Eine Frau lehnt telefonierend an einen Auto. Im Vordergrund steht ein Pannendreieck.
Reifenpanne auf der Autobahn: Wie ist das versichert?
Ich war mit dem Auto meiner Kollegin auf der Autobahn unterwegs. Plötzlich platzte ein Reifen, und ich musste den Pannendienst zu Hilfe rufen. Bin ich für dieses Unglück versichert?
Gefragt von Rosmarie G., Seon 14.04.2016

stories-peter-plachel
Peter Plachel, Helvetia-Experte
19.04.2016

Sehr geehrte Frau G.

Der Reifenschaden selbst ist leider nicht versichert. Er gilt als normaler Betriebsschaden. Schäden an der Bereifung sind nur versichert, wenn es sich um mutwillige Beschädigungen handelt (zum Beispiel, wenn Ihnen jemand einen Reifen zersticht).

Ist das Fahrzeug fahruntauglich – wie in Ihrem Fall durch den Reifenschaden –, übernimmt die Assistance-Versicherung die Hilfekosten. Das Abschleppen eines Fahrzeugs oder die Pannenhilfe sind dadurch gedeckt.

Hätten Sie wegen des geplatzten Reifens einen Unfall verursacht, käme die Kollisionskasko-Versicherung zum Zug. Sie deckt generell Schäden, die durch gewaltsame äussere Einwirkung entstehen – beispielsweise durch Zusammenstösse, Umstürze oder Einsinken von Fahrzeugen. Die Kollisionskasko deckt auch Schäden durch mutwillige oder böswillige Handlungen Dritter.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung

Weitere Stories