Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Sendung «Geld»: Auto und Wohnung teilen

Sein Auto oder seine Wohnung zu teilen wird immer beliebter. In der Sendung Geld zeigen die Helvetia Experten auf, welche Auswirkungen Share economy auf die Versicherung hat.

28. März 2018, Autor: Hansjörg Ryser, Foto: iStock, Videos: Tele M1/Tele 1

Über Online-Plattformen wird es immer einfacher, Auto, Wohnung oder andere Habseligkeiten auszuleihen. Damit sich nicht erst bei einem Schaden zeigt, ob die Versicherung dafür ausreichend ist, geben die Experten in der Sendung Geld ein paar nützliche Tipps, die es bei der Share economy zu beachten gilt. Bei Autos ist zum Beispiel wichtig, dass eine Vollkasko-Versicherung besteht, ebenso Zusatzversicherungen wie Bonusschutz oder Grobfahrlässigkeitsverzicht.

Beim Verleihen einer Wohnung gibt es zwar bei einigen Plattformen eine Gastgebergarantie. Doch ist es wichtig, dass eine ausreichende Haftpflichtversicherung besteht. Zu beachten ist zudem, dass die private Versicherung unter Umständen nicht mehr ausreicht, wenn das Verleihen von privatem Eigentum zum Geschäft wird.

Als Experten treten auf:
• Kurt Baumann, Hauptagent Helvetia Uri (Tele 1)
• Michael Ludäscher, Versicherungs- und Vorsorgeberater Helvetia Generalagentur Olten (Tele M1)
• Hansjürg Freund, Generalagent Helvetia St.Gallen (TVO)

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung