Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Wein: So sind Ihre besten Tropfen versichert

Ein guter Tropfen Wein passt nicht nur perfekt zu einem feinen Abendessen – er kann auch zur Leidenschaft werden. Weinliebhaber pflegen oft eine erstaunliche Sammlung an teuren Flaschen im Keller. Bei der Versicherung sollten diese nicht vergessen gehen.

06. März 2020, Text: Isabella Awad und Giulia Rüegg, Foto: iStock

Mann steht in einem Weinkeller mit einer Weinflasche in der Hand.
Weinliebhaber haben meist eine grosse Sammlung an teuren Flaschen in ihrem Weinkeller. Deshalb sollte die Versicherung nicht vergessen werden.

Gute, lang haltbare Jahrgänge solle man erst mal für ein paar Jahre im Keller vergessen, heisst ein gut gemeinter Rat von Weinkennern. Nicht vergessen sollte man teuren Wein aber, wenn es um die Versicherung geht. Wein ist in der Hausratversicherung eingeschlossen. Daher ist es wichtig, dass in der Versicherungssumme der Hausratversicherung auch der Wert der Weinsammlung berücksichtigt ist. Die Hausratversicherung deckt Feuer-, Wasser- oder Diebstahlschäden. Wer ein Inventar führt, dies aktuell hält und es mit Fotografien ergänzt, ist im Schadenfall bestens gerüstet.

Da Wein nicht in die Wertsachenversicherung fällt, ist immer nur sein offizieller Marktwert versichert, und nicht der Liebhaber- oder Sammlerwert – selbst wenn dieser Wert viel höher liegen kann.

Mit «all risks» am besten versichert

Bei einem erlesenen Weinsortiment kann aber noch mehr geschehen, als in der einfachen Hausratversicherung abgedeckt ist. Beispielsweise, wenn die schöne Flasche aus der Hand rutscht oder das Weingestell zusammenbricht. Für solche Schäden ist es ratsam, den Zusatz «all risks» abzuschliessen. Nicht versicherte Gefahren bleiben Temperaturschwankungen, Witterungs- und Lichteinflüsse sowie Alterung, Abnützung und innerer Verderb.

Gut zu wissen: Wenn einer Drittperson ein Missgeschick in Ihrem Weinkeller passiert, hat diese beziehungsweise deren Haftpflichtversicherung den Schaden zu verantworten.

Wein nebenberuflich verkaufen

Die Qualität und der daraus resultierende Preis des Weins liegt im Ermessen des Verbrauchers und des Herstellers und wird nicht durch die Versicherung geprüft. Auch ein nebenberuflicher Weinbauer muss für seine Produktion und ein kleines Lager die Summe der Hausratversicherung entsprechend anpassen.

10% Online-Rabatt

Profitieren Sie jetzt beim Online-Abschluss einer neuen Hausratversicherung von 10% Rabatt auf Ihre erste Prämienrechnung. Das Angebot gilt bis zum 30. September 2020.

Diese Seite weiterempfehlen
Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung