Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Vieles ist im Grunde ein Wunder

Ein Spaziergang durch die Helvetia Kunstsammlung mit Max Küng.

Max Küng, der bekannte Schriftsteller und Kolumnist, nimmt die Leserinnen und Leser mit auf ein Reiseabenteuer durch die Kunstsammlung von Helvetia.

Ein Spaziergang durch die Helvetia Kunstsammlung mit Max Küng

Die Reise beginnt in Basel, dem Zuhause der Sammlung. Dem Rhein entlang plant der Erzähler zu Fuss nach St. Gallen zu gelangen. Auf dem Weg in die Ostschweiz begegnet er so mancher, auf den ersten Blick banalen, auf den zweiten Blick höchst vielsagenden Situation. Von Kunstwerk zu Kunstwerk folgen wir einem Fluss von Erinnerungen und Assoziationen, die fast jedem bekannt vorkommen dürften: der strenge Lehrer in der Grundschule, unbekümmerte Nachmittage im Freibad, der Chemieunfall 1986 in der Schweizerhalle usw.

Phänomene und Besonderheiten des Alltags werden über 160 Seiten thematisiert, regen uns zum Nachdenken an oder bringen uns zum Schmunzeln. So zum Beispiel das Ärgernis über ungenaue Wetterprognosen, die Game- und Handysucht oder das Leben im Einfamilienhausquartier. Zu jedem Sujet der Erzählung wurde Max Küng durch ein Kunstwerk aus der Helvetia Kunstsammlung angeregt. Das Werk «Elsässerbahnhof» von Ernst Leu lässt ihn beispielsweise über das Warten sinnieren, «Le bouclier du chef» von Meret Oppenheim ruft in ihm die Erinnerung an den Besuch der alten Römerstadt Augusta Raurica als Schüler wach, und Klodin Erbs «Karussell» lässt ihn in kulinarischen Genüssen schwelgen.

Die Erzählung von Max Küng lädt dazu ein, nicht nur die Kunst, sondern auch das Leben mit anderen Augen zu betrachten. So überraschend und vielfältig wie der Alltag – zumindest bei genauer Betrachtung – ist auch die Sammlung von Helvetia. Rund siebzig ausgewählte Bilder, welche die Tiefe und Breite der Sammlung repräsentieren, gaben dem Schriftsteller den Anstoss für seine Geschichte.

Buch Cover – Vieles ist im Grunde ein Wunder

Vieles ist im Grunde ein Wunder. Ein Spaziergang durch die Helvetia Kunstsammlung mit Max Küng. Herausgegeben von Helvetia Versicherungen. Verlag About Books 2020. 160 Seiten, CHF 38.00

Deutsche Ausgabe: ISBN 978-3-906946-25-2
Französische Ausgabe: ISBN 978-3-906946-26-9

Diese Seite weiterempfehlen