Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Helvetia Schutzwald Engagement

Ob im Auto, beim Wandern oder beim Skifahren: Wälder leisten einen – oft unterschätzten – Beitrag zu unserem Schutz. Gezielte Pflanzungen schützen vor vier wesentlichen Schadenarten; Steinschlag, Erdrutsch, Murgang und Lawinen.

Nachhaltiges Engagement für den Lebensraum Schweiz

Mit diesem Engagement will die Helvetia Menschen, Objekte, Loipen,
Wander- und Verkehrswege in der Schweiz sichern und vor Elementarschäden
schützen. Im 2011 wurden zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem
Kantonsforstamt Graubünden 10’000 Bäume im Raum St. Moritz gepflanzt.

Aktueller Film zum Schutzwald Engagement in der Schweiz

Der Beitrag anlässlich des 10. Engagements in der Schweiz fasst die wichtigsten Informationen zum Schutzwald und dem Engagement in der Schweiz zusammen.

Mitmachen und Ihren persönlichen Baumpass als Zertifikat erhalten!

Schutzwaldpflanzungen sind eine langfristig wirksame Massnahme. Helfen Sie mit Ihrer Spende von CHF 10.– pro Schutzwaldbaum mit, den Lebensraum Schweiz zu schützen. Sie erhalten von uns per Post umgehend Ihren persönlichen Helvetia Schutzwald-Baumpass als Zertifikat zugesandt. Oder machen Sie einem Freund, Bekannten, Kunden oder Ihrer Familie ein einzigartiges Geschenk mit einem Helvetia-Schutzwaldbaum als Zertifikat.
Die Baumpässe werden immer an den Besteller versendet! Alle können mitmachen!

Weihnachtsedition

Erhältlich bis 17.12.2017!

Hier bestellen
baumpass-winter-teaser

In diesen Gebieten werden dank dem Helvetia Engagement Schutzwälder aufgeforstet:

Engadin (GR)

2011 wurden in Zusammenarbeit mit dem Kantonsforstamt Graubünden 10'000 Bäume in St. Moritz gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Engadin

Berner Oberland (BE)

2012 wurden 10'000 Bäume im Berner Oberland in achtzehn Regionen gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Berner Oberland

Oberwallis (VS)

Als zweites Wiederaufforstungs-Projekt 2012 wurde oberhalb von Visp (VS), wo ein verheerender Waldbrand den Schutzwald zerstörte, dieser wieder aufgeforstet.

Mehr Informationen zum Gebiet Oberwallis

Rund um Rigi (SZ)

2013 wurde in fünf Gebieten rund um die Rigi 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Rund um Rigi

Jura (JU)

2013 wurde in vier Regionen 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Jura

Glarus Süd (GL)

2014 wurden in fünf Regionen 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Glarus Süd

Obwalden (OW)

2014 wurden in zwölf Regionen 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Obwalden

Toggenburg (SG)

2015 wurden in drei Regionen 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Toggenburg

Freiburg (FR)

2015 wurden in drei Regionen 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Freiburg

Luzern (LU)

2016 werden in vier Regionen 10'000 Bäume gepflanzt

Mehr Informationen zum Gebiet Luzern

Rhb Albulatal (GR)

2016 werden in vier Regionen 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Rhb Albulatal

Uri (UR)

2017/2018 werden in neun Gemeinden an insgesamt 14 Orten 10'000 Bäume gepflanzt.

Mehr Informationen zum Gebiet Uri

Sicherheitshinweis:

Die von Helvetia bepflanzten Gebiete sind auf unserer Website jeweils beschrieben und via Link auf einer Landkarte ersichtlich. Schutzwälder sind in der Regel in steilen, exponierten Lagen und teils schwer zugänglich. Es ist weder im Interesse von Helvetia noch der verantwortlichen Forstbehörden, dass die Schutzwälder von Besuchern begangen werden. In ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, von persönlichen Begehungen von Schutzwäldern abzusehen. Ihre Sicherheit und Gesundheit liegt uns am Herzen. Die fortlaufende Nummer und Unterschriften im Baumpass bestätigen lediglich, dass Helvetia den jeweiligen zuständigen Forstbehörden die Pflanzen finanziert hat, und diese auch tatsächlich gepflanzt wurden. Die kleinen frisch gepflanzten Bäume sind nicht individuell nummeriert. Wer einen Schutzwald begehen möchte und an entsprechender Fachinformation interessiert ist, dem empfehlen wir die vom Schweizerischen Versicherungsverband unterstützten schweizweit angelegten Schutzwaldpfade:

www.schutz-wald-mensch.ch

Vielen Dank für Ihr Verständnis.  

Diese Seite weiterempfehlen

Blogbeiträge über das Helvetia-Schutzwald-Engagement

Ihre Schweizer Versicherung.