Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular










Schutz­wald Engage­ment Berner Oberland (BE)

Schutzwald Berner Oberland Panorama

Der Schutzwald im östlichen Berner Oberland

Die schöne Landschaft zieht sowohl im Sommer als auch im Winter eine grosse Anzahl von Gästen in das östliche Berner Oberland. Die Natur kann sich aber zeitweise auch von der rauhen Seite zeigen – Lawinen und Steinschlag sind nur zwei Beispiele. Im östlichen Berner Oberland schützen rund 97% der Waldfläche vor Naturgefahren Rund 50% des Waldes liegen direkt oberhalb von wichtigen Objekten wie Siedlungen oder Verkehrsachsen.

Damit der Wald seine Schutzfunktion möglichst gut – und vor allem dauerhaft, nachhaltig – erfüllen kann, wurden im östlichen Berner Oberland in den letzten Jahren zahlreiche Projekte in der Schutzwaldpflege ausgeführt. Vielerorts erfolgten Holzschläge in überalterten Wäldern, damit ein stufiger Wald mit Bäumen unterschiedlichen Alters entstehen kann. Solche Wälder können ihre Schutzfunktion besser wahrnehmen als gleichförmige, überalterte Bestände.

Mancherorts lässt sich die Natur aber bei den nachwachsenden Bäumen mehr Zeit, als uns Menschen lieb ist. Oder es fehlen Baumarten, die für die Stabilität des Waldes wichtig sind. Dies sind die beiden wichtigsten Gründe für das Pflanzen von Bäumen im Schutzwald des östlichen Berner Oberlandes.

Detaillierte Infos über die aufgeforsteten Gebiete im Berner Oberland finden Sie hier.

Diese Seite weiterempfehlen