Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Seda Kilic, Seda Hair and Beauty

29.04.2020, Foto: Helvetia
coiffeur-s-kilic

Wie betrifft die Corona-Krise Ihr Unternehmen?

Die Corona-Krise hat mich als Start-up stark getroffen. Den Salon habe ich gerade mal eineinhalb Monate zuvor eröffnet. Ich hatte eigentlich auch eine erste Person eingestellt auf Anfang April, musste ihr aber leider wieder kündigen. Es war eine unberechenbare Zeit. Ich wusste nie, wann ich den Salon wieder öffnen kann.

Was tun Sie sich persönlich Gutes in der momentanen Situation?

Ich versuche stets, positiv zu bleiben. Das ist extrem wichtig in der jetzigen Zeit. Man muss daran glauben, dass es besser wird. Ausserdem bin ich, wenn immer möglich, da, falls jemand meine Hilfe braucht.

Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn alles vorbei ist?

Erstmal bin ich froh, dass ich mein Geschäft wieder eröffnen und arbeiten darf. Wenn wieder Normalität Einzug gehalten hat, freue ich mich am meisten, meine Freunde wiederzusehen und mit ihnen gemeinsam etwas essen und trinken zu können.


Das könnte Sie auch interessieren