Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Mobilitäts­management bei Helvetia

Der Verkehr verursacht mehr als zwei Drittel des CO2-Fussabdrucks von Helvetia in der Schweiz. Deshalb legen wir grossen Wert auf ein nachhaltiges Mobilitätsmanagement.
 

Dienstreisen und Fahrten zu Kunden gehören bei Helvetia zum täglichen Geschäft. Unsere Mitarbeitenden sind angehalten, für Dienstfahrten grundsätzlich öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, und können sich an den Hauptsitzen E-Bikes für kurze Geschäftswege ausleihen. Durch den Einsatz von Videokonferenztechnologie konnten wir nicht nur die Kommunikation unter den Mitarbeitenden verbessern, sondern auch die Reisehäufigkeit senken. Helvetia ermöglicht ausserdem an bis zu zwei Arbeitstagen pro Woche flexibles, ortsunabhängiges Arbeiten. Das reduziert den Reiseverkehr der 3400 Mitarbeitenden in der Schweiz, die sonst täglich mit dem Velo, Zug, Bus oder Auto ins Büro und wieder nach Hause fahren würden. Für Berufspendler bietet Helvetia an allen grösseren Standorten Veloabstellplätze, Garderoben und Duschen an. Ausserdem unterstützen wir die Nutzung des öffentlichen Verkehrs für den Arbeitsweg durch eine Vergünstigung des ÖV-Abonnements. Ziel der Massnahmen ist es, die CO2-Emissionen zu reduzieren und den Mitarbeitenden zu ermöglichen, sich kostengünstig, umweltfreundlich und stressfrei fortzubewegen.

Diese Seite weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren