Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Medienmitteilung
Konzernnews
Mergers & Acquisitions

Definitives Endergebnis zur Übernahme der Nationale Suisse

Nach Ablauf der Nachfrist zum öffentlichen Kauf- und Tauschangebot der Helvetia für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Nationale Suisse am 9. Oktober 2014 verfügt Helvetia über insgesamt 96.29 Prozent der am 8. August 2014 kotierten Nationale Suisse-Aktien.  
15.10.2014
helvetia-media-releases.jpg
Am 8. August 2014 veröffentlichte die Helvetia Holding AG («Helvetia») ein öffentliches Kauf- und Tauschangebot gemäss Art. 22 ff. des Bundesgesetzes über die Börsen und den Effektenhandel für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Schweizerische National-Versicherungs-Gesellschaft AG («Nationale Suisse») mit einem Nennwert von je CHF 0.40 (die «Nationale Suisse-Aktien») (das «Angebot»).

Bis zum Ablauf der Nachfrist am 9. Oktober 2014, 16.00 Uhr (MESZ) wurden Helvetia unter dem Angebot insgesamt 17'083'622 Nationale Suisse-Aktien angedient, entsprechend 77.48 Prozent aller per 8. August 2014 kotierten Nationale Suisse-Aktien bzw. 95.43 Prozent der 17'901'363 Nationale Suisse-Aktien, auf die sich das Angebot bezieht (Erfolgsquote). Am Ende der Nachfrist beträgt die Beteiligung der Helvetia und der mit ihr in gemeinsamer Absprache handelnden Personen, unter Einbezug der 4'148'637 Nationale Suisse-Aktien, welche die Helvetia und die mit ihr in gemeinsamer Absprache handelnden Personen per 7. Juli 2014 hielten, somit insgesamt 21'232'259 Nationale Suisse-Aktien, entsprechend 96.29 Prozent der Stimmrechte und des Aktienkapitals der Nationale Suisse (Beteiligungsquote).

Die zuständigen Wettbewerbs- und Versicherungsaufsichtsbehörden haben die erforderlichen Bewilligungen für den Erwerb einer wesentlichen Beteiligung an der Nationale Suisse erteilt. Mit Ausnahme der unter B.7 aufgeführten Bedingungen (c), (g), (h) und (k) des Angebots, welche bis zum Vollzug gelten, sind bis zum Ende der Nachfrist sämtliche Bedingungen des Angebots erfüllt. Der Vollzug des Angebots findet voraussichtlich am 20. Oktober 2014 statt.

Es besteht die Absicht, dass Helvetia unter Vorbehalt des Vollzugs des Angebots zu diesem Zeitpunkt auch die von der Patria Genossenschaft, einer mit ihr in gemeinsamer Absprache handelnden Person, gehaltenen 1’102’500 Nationale Suisse-Aktien zum Angebotspreis übernehmen wird.
Das Angebot untersteht den Angebotsrestriktionen gemäss Angebotsprospekt.

Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Homepage www.helvetia.com/media.

Kontaktinformationen
Analysten
Helvetia Gruppe
Susanne Tengler
Leiterin Investor Relations
Dufourstrasse 40
9001 St.Gallen


Telefon: +41 58 280 57 79
Telefax: +41 58 280 55 89
susanne.tengler@helvetia.ch
www.helvetia.com
Medien
Helvetia Gruppe
Martin Nellen
Leiter Corporate Communications
and Brand Management
Dufourstrasse 40
9001 St.Gallen

Telefon: +41 58 280 56 88
Telefax: +41 58 280 55 89
martin.nellen@helvetia.ch
www.helvetia.com
Download & Links
Diese Seite weiterempfehlen