Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Medienmitteilung
Engagements & Sponsoring

Helvetia verstärkt ihr internationales Skiteam

Helvetia baut das internationale Skiteam weiter aus unter unterstützt nun 46 Athletinnen und Athleten aus fünf Nationen. Neben Top-Cracks wie Michelle Gisin stossen verschiedene Nachwuchstalente zur Equipe, welche die internationale Ausstrahlung von Helvetia Versicherungen weit über den Skisport hinaus verstärken.
24.10.2017
inter_spo_athleten-gruppe3eckcmyk32842017.jpg

Neben dem Sponsoring des Schweizer Skiverbandes und von Wettkämpfen ist Helvetia seit vielen Jahren auch als Individualsponsor verschiedener Athletinnen und Athleten aus unterschiedlichen Disziplinen engagiert. Mit dem sogenannten Kopfsponsoring fördert Helvetia ihre sportliche Karriere und steht ihnen als verlässlicher Partner bei ihrer persönlichen Lebensplanung zur Seite. Durch die kontinuierliche, umsichtige Zusammenarbeit wurde ein hochkarätiges, internationales Skiteam geformt, dem Top-Athleten wie die drei Olympiasieger Dario Cologna, Simon Ammann und Sandro Viletta ebenso angehören wie auch eine Vielzahl von Nachwuchstalenten.

Auf die bevorstehende Saison 2017/2018 hin ist das Helvetia Skiteam auf 46 Athletinnen und Athleten aus fünf Nationen erweitert worden. Davon sind 34 aus der Schweiz. Durch den Ausbau der internationalen Aktivitäten im Skisport verstärkt Helvetia ihre Ausstrahlung als verlässliches Schweizer Versicherungsunternehmen in den wichtigsten Auslandsmärkten. Folgende Athletinnen und Athleten sind neu dabei:

Nachwuchstalente neben Michelle Gisin in der Schweiz
Neben ihrem Bruder Marc trägt nun auch die jüngste der drei Gisin-Geschwister das Helvetia Emblem auf Helm und Mützen. Michelle Gisin ist als Allrounderin in der Schweizer Nationalmannschaft immer für eine Überraschung gut. Den grössten Erfolg ihrer Karriere feierte die 24-Jährige im vergangen Winter mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Alpinen Kombination an den Alpinen Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz.

Der erst 20-jährige Marco Odermatt aus Beckenried ist eine grosse Nachwuchshoffnung des Schweizer Alpin-Kaders. Er wurde 2016 in Sotchi Juniorenweltmeister im Riesenslalom und gewann auch noch die Bronzemedaille im Super-G. Diesen Winter steht er noch im B-Kader im Einsatz.

Gilles Roulin hat im letzten Winter mit 22 Jahren die Gesamtwertung im Europacup für sich entschieden. Nun geht er diesen Winter im Weltcup an den Start. Der Abfahrts- und Super-G-Spezialist ist im zürcherischen Grüningen aufgewachsen und ist Mitglied im Skiclub Lenzerheide-Valbella.

Neu sind sodann Gian Luca Barandun, Yannick Chabloz und Désirée Steiner unter Vertrag von Helvetia. Der 23-jährige Gian Luca Barandun hat sich im letzten Winter mit einem dritten Rang in der Gesamtwertung des Super-G im Europacup einen Startplatz für die Weltcuprennen erfahren. Yannik Chabloz ist mit seinen erst 18 Jahren ein aussichtsreiches Talent in den technischen Disziplinen. Und die um ein halbes Jahr jüngere Désirée Steiner hat das Potenzial, im Langlauf an die Erfolge von Laurien van der Graaff und Nathalie von Siebenthal anzuknüpfen.

Neu mit Biathleten in Deutschland
Bei den Alpinen Wettkämpfern folgt Stefan Luitz auf Viktoria Rebensburg. Luitz ist 25 Jahre alt. Der Riesenslalom-Spezialist stand im Weltcup bisher vielmal auf dem Podest und wird im aktuellen Ranking auf Platz acht geführt.

Mit Erik Weick und Helene Hendel hat Helvetia in Deutschland zwei Nachwuchstalente im Biathlon unter Vertrag genommen. Erik Weick ist 21 Jahre alt und war bisher hauptsächlich bei Juniorenwettkämpfen am Start. Helene Hendel ist 22 Jahre alt und gehört dem Skiclub Oberhof im Thüringer Wald an. In Deutschland ist diese Wintersportart äusserst populär und bietet Helvetia eine attraktive Plattform zur Verstärkung ihrer Bekanntheit im deutschen Markt.

Partnerschaft mit Kommentatorin in Österreich
Ihre erfolgreiche Karriere als aktive Sportlerin hat Nicole «Niki» Hosp inzwischen aufgegeben. Als Kommentatorin beim ORF geniesst sie aber weiterhin grosse Popularität und ist für Helvetia im Markt Österreich eine herausragende Repräsentantin, die auf ein aussergewöhnliches Palmarès an Erfolgen in allen alpinen Disziplinen zurückblicken kann. So hat sie an Weltmeisterschaften und olympischen Spielen nicht weniger als zwölf Medaillen gewonnen.

Erweitert wird das Skiteam sodann mit Dominik Baldauf, der für das österreichische Langlaufteam startet. Der 25-Jährige hat sich bisher vor allem als Sprintspezialist auszeichnen können.

Verstärkung aus Italien
Nach Marta Bassino stösst neu Luca de Aliprandini zum Skiteam. Der 27-jährige Riesenslalom-Spezialist aus den Dolomiten ist derzeit im Fis-Ranking Nummer 16 in dieser Disziplin.

Speedspezialistin aus Spanien
Erstmals ist mit Julia Bargallo aus Barcelona eine Spanierin im Team. Die 22-Jährige bestreitet als Speed-Spezialistin Abfahrts-, Super-G- und Riesenslalom-Rennen.


Die Athleten posieren in zwei Reihen aufgestellt hinter einem Helvetia Dreieck.
Ein Teil des internationalen Helvetia Skiteams: Sandro Viletta Ski Alpin SUI / Dario Cologna Langlauf SUI / Christoph Wahrstötter Skicross AUT / Stefan Luitz Ski Alpin GER / Mattia Casse Ski Alpin ITA / Dominik Baldauf Langlauf AUT / Helene Hendel Biathlon GER (hinten, von links);
Erik Weick Biathlon GER / Marta Bassino Ski Alpin ITA / Niki Hosp Ski Alpin AUT/ Nathalie von Siebenthal Langlauf SUI (vorne, von links).



Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.ch/media.

Kontaktinformationen
Helvetia Versicherungen
Hansjörg Ryser
Leiter Media Relations Schweiz
St. Alban-Anlage 26
4002 Basel
Telefon: +41 58 280 50 33
Mobile: +41 79 318 21 38
media.relations@helvetia.ch
www.helvetia.ch
Diese Seite weiterempfehlen