Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    ?
    Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Medienmitteilung
Venturing & Incubation

Helvetia Venture Fund investiert ins deutsche Start-up Chargery, einem Full-Service-Dienstleister für E-Mobilität

Der Helvetia Venture Fund beteiligt sich an Chargery. Das deutsche Start-up ist ein Full-Service-Dienstleister für E-Mobilität und stellt durch ein breites Spektrum an Dienstleistungen sicher, dass die Ausfallzeiten von Elektroflotten in städtischen Gebieten reduziert werden.
25.06.2019
helvetia-media-releases.jpg
Der Helvetia Venture Fund investiert in das deutsche Start-up Chargery. Das in Berlin ansässige Mobility Start-up ist in den Bereichen Shared Mobility sowie Elektromobilität tätig. Diese beiden Bereiche sind zwei zentrale Wachstumsmärkte der kommenden Jahre und Chargery konnte sich in deren Verbindung in den vergangenen 18 Monaten als Full-Service-Dienstleister für elektrische Carsharing-Flotten etablieren. Mit der Kombination von diversen Dienstleistungen und intelligenter Software sorgt das Unternehmen dafür, dass geteilte elektrische Flotten, wie z.B. DriveNow von BMW und SixtShare, effizienter betrieben werden können.
 
Neben dem Helvetia Venture Fund beteiligt sich auch VinciVC, einer Risikokapitalgesellschaft der Inci Holding, an der Finanzierungsrunde. Die zusätzlichen Mittel werden es Chargery ermöglichen, in weitere Städte zu expandieren, um dort sowohl Bestands- als auch Neukunden bedienen zu können.
 
Einzigartige Positionierung als Full-Service-Anbieter
«Als einziger technologiebasierter Full-Service-Anbieter im Bereich geteilte Elektromobilität ist Chargery sehr gut positioniert und dies in einem Markt, der zukünftig an Bedeutung gewinnen wird. Für Helvetia ergeben sich daraus interessante Kooperationsmöglichkeiten», sagt Martin Tschopp, Leiter Unternehmensentwicklung und Verantwortlicher für den Helvetia Venture Fund. So prüft Helvetia, ob und in welcher Form die Dienstleistung von Chargery den eigenen Versicherungskunden zur Verfügung gestellt werden kann. Auch Chargery freut sich über das Investment von Helvetia, wie Christian Lang, CEO von Chargery, erklärt: «Versicherungen sind im Bereich Motorfahrzeuge ein wichtiger Dienstleister und verfügen entsprechend über ein breites Know-how und grosse Marktkenntnisse. Wir freuen uns, zukünftig davon profitieren zu können.»
 
 
Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.com/media.

Kontaktinformationen
Analysten
Susanne Tengler
Leiterin Investor Relations
 
 
Telefon: +41 58 280 57 79
investor.relations@helvetia.ch
Medien
Jonas Grossniklaus
Senior Manager
Corporate Communications & PR
 
Telefon: +41 58 280 50 33
media.relations@helvetia.ch
Download & Links
Diese Seite weiterempfehlen