Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Medienmitteilung
Venturing & Incubation

Helvetia Venture Fund investiert in Schweizer TrustTech Skribble

Der Helvetia Venture Fund beteiligt sich an der aktuellen Investitionsrunde des Schweizer TrustTech Skribble. Das Start-up ermöglicht elektronische Unterschriften, die sowohl in der Schweiz als auch in der EU rechtsverbindlich sind. Helvetia Versicherungen arbeitet seit Ende 2019 mit Skribble zusammen.
28.05.2020
stories_media-releases-fallback-image-03.jpg
Der Helvetia Venture Fund beteiligt sich an Skribble, einem Start-up aus Zürich. Skribble ermöglicht seinen Kunden rechtsverbindliche elektronische Unterschriften, die nach Schweizer und EU-Recht gültig sind. Als Teil des eSignatur-Produkts bietet Skribble einen vollständig digitalen Identitätsprüfungsprozess, indem eIDs von eID-Anbietern und Brokern aus ganz Europa zusammengeführt werden. Das TrustTech fokussiert sich auf unterschriftsintensive Industrien, insbesondere Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Immobilien, Rechtsdienstleistungen, Personalwesen und behördliche Angebote. Skribble zählt unter anderem Wincasa, Kellerhals Carrard, easyJet und den Kanton Fribourg zu seinen Kunden. Mit den Geldern der aktuellen Investitionsrunde wird Skribble vor allem die europäische Markterschliessung ausbauen und weitere eID-Anbieter in die eigene Dienstleistung integrieren.
 
Bereits bei Helvetia im Einsatz
Helvetia hat sich Ende 2019 entschieden, das Angebot von Skribble zu nutzen. Ein erster Use Case ist per Anfang Mai umgesetzt worden und ermöglicht es ersten Kunden im Bereich Berufliche Vorsorge, elektronisch zu signieren. Der dahinterliegende Prozess ist dafür End-To-End digitalisiert worden. Weitere Anwendungsfelder sollen folgen. «Bei Helvetia sind in vielen Bereichen ‹nasse› Unterschriften nötig, zum Beispiel in der Lebensversicherung, aber auch in internen Prozessen. Mit Skribble können wir diese Prozesse komplett digitalisieren», erklärt Martin Tschopp, Chief Customer Officer von Helvetia Schweiz. Philipp Dick, CEO und Gründer von Skribble, ergänzt: «Helvetia und Skribble stehen beide für Vertrauen, Sicherheit und ein hochwertiges Angebot. Daher freue ich mich sehr, dass sich der Helvetia Venture Fund an Skribble beteiligt.»
 
 
Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf der Website www.helvetia.com/media.

Kontaktinformationen
Analysten
Susanne Tengler
Leiterin Investor Relations
 
Telefon: +41 58 280 57 79
investor.relations@helvetia.ch
Medien
Jonas Grossniklaus
Senior Manager Corporate Communications & PR
 
Telefon: +41 58 280 50 33
media.relations@helvetia.ch
Download & Links