Auf dieser Seite sind Cookies, sowie Cookies von Dritten aktiviert, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung der Internetseiten von Helvetia erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Datenverarbeitung durch Helvetia zu. Weitere Informationen - auch dazu wie man Cookies deaktiviert - finden sie in den Hinweisen zum Datenschutz.

  • Mich interessieren
    ?
    Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Corporate Responsibility Strategie: CR 20.20

Mit der CR-Strategie 20.20 verfolgt Helvetia vier Ambitionen, um ihre unternehmerische Verantwortung noch stärker im gesamten Unternehmen wahrzunehmen.

Helvetia engagiert sich seit vielen Jahren in gesellschaftlichen Projekten und arbeitet intensiv daran, die Umweltauswirkungen der eigenen Geschäftstätigkeit zu reduzieren. Mit der Strategie 20.20 hat die Konzernleitung 2015 beschlossen, das Kerngeschäft noch stärker unter Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte zu führen.

Globale Trends wie der Klimawandel und demographische, technologische und regulatorische Entwicklungen prägen unser Umfeld und erfordern vorausschauende Handlungsansätze. Mit unserer CR-Strategie 20.20 reagieren wir auf diese Herausforderungen und schaffen den Rahmen für die CR-Aktivitäten der Helvetia Gruppe. Sie unterstützt als funktionale Strategie die Ziele der Strategie Helvetia 20.20.

Übergeordnete CR- Ziele bis 2020

  1. Verstärkte Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance- (ESG) Kriterien ins Kerngeschäft
  2. Umsetzung von Massnahmen zur Reduktion des CO2-Ausstosses
  3. Orientierung an CR-Branchenstandards, sowie Compliance mit nationaler und internationaler Regulierung zu CR
  4. Ausbau der Stakeholderkommunikation und Stärkung des Management-Systems

CR-Materialitätsmatrix

Wir engagieren uns dort, wo wir mit unserem unternehmerischen Handeln die grössten Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft haben und positive Beiträge erzielen können. Um die relevantesten Themen und grösste Hebel zu identifizieren, haben wir uns daher intensiv mit international anerkannten Nachhaltigkeits- und Branchenstandards auseinandergesetzt und interne und externe Stakeholder um ihre Einschätzung gebeten.

Das Ergebnis ist unsere CR-Materialitätsmatrix, welche die zehn wichtigsten Themen beinhaltet, auf die wir unser Engagement fokussieren. Sie bildet das Fundament für die CR-Strategie 20.20.

Unsere vier Ambitionen

Diese Seite weiterempfehlen